Schock bei Musical Sommer Amstetten: Hauptdarsteller fällt aus

Regisseur Alex Balga, der neue "Berger" Michael Souschek, Intendant Hannes Kropfreiter, Choreograph Jerôme Knols.
  • Regisseur Alex Balga, der neue "Berger" Michael Souschek, Intendant Hannes Kropfreiter, Choreograph Jerôme Knols.
  • Foto: Sengstschmid
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

STADT AMSTETTEN. Die Nachricht traf das gesamte Team des Musical Sommer Amstetten wie ein Blitz. Drew Sarich, der für den Berger in Hair engagiert war, informierte das Team, dass er aus persönlichen Gründen die Rolle zurücklegen muss.

Für Intendant Johann Kropfreiter eine große Herausforderung: „Vier Tage vor Probenbeginn ist es natürlich schwierig, adäquaten Ersatz für einen außergewöhnlichen Darsteller wie Drew Sarich zu bekommen. Es tut mir persönlich sehr leid für Drew. Ich wünsche ihm für die nächste Zeit viel Kraft.“

Das ist der neue "Berger"

Nach zahlreichen Telefonaten ist es gelungen, eine Lösung für diese Situation zu finden. Michael Souschek, ursprünglich für die Rolle des Woof engagiert, übernimmt nun den Berger.

Regisseur Alex Balga zeigte sich im Rahmen des Probenbeginns sehr zufrieden: „Für die Rolle des Berger braucht man einen Darsteller, der zu 100 Prozent alles gibt. Auch bei Michael sind wir überzeugt, dass er für Hair brennt. Er hat uns bereits in den Auditions mehr als überzeugt. Michael wird ein genialer Berger!“

Der gebürtige Argentinier Michael Souschek, der in Berlin aufgewachsen ist, kann es noch gar nicht fassen: „Ich erlebe im Moment ein Wechselbad der Gefühle. Ich freue mich natürlich riesig, der Berger ist aber auch eine große Rolle und bedeutet viel Arbeit. Ich bin dennoch überzeugt: Es wird sicher großartig! Hair ist eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Ich habe sogar meine Bachelorarbeit darüber geschrieben. Ich verbinde mit Hair ein Gefühl der Freiheit, das Gefühl sich nicht den Mund verbieten zu lassen und für das einzustehen, woran man glaubt. Ich liebe dieses Stück! Vor allem auch, weil es ein Ensemble-Stück ist und man einen energiegeladenen Tribe dafür benötigt. Das macht Hair aus, dass man zusammen arbeitet, zusammen Spaß hat und das Publikum in diese Welt hinein holt.“

Durch die Umbesetzung wurde natürlich die Rolle des Woof vakant. Mit Christopher Dederichs fanden Johann Kropfreiter und sein Team aber bereits einen neuen Darsteller. Nun probt das gesamte 20-köpfige Team in Wien und freut sich auf die bevorstehende schweißtreibende Arbeit.

Hier das Statement von Drew Sarich

"Meine lieben Freunde,
ich habe mich etwas überschätzt. Ich habe jahrelang wie eine Maschine gearbeitet. Ich bin lange nicht nur bis an meine Grenzen gegangen, sondern darüber hinaus. So bin ich. Das hat bisher auch sehr gut funktioniert. Vor kurzem hat das Leben anders entschieden. Ich wurde gezwungen, in den Spiegel zu schauen und zu überlegen, wieviel Kraft ich gerade in mir habe. Die Wahrheit ist, ich bin keine Maschine. So gerne ich manchmal eine wäre. Daher muss ich Euch schweren Herzens mitteilen, dass ich aus der Amstettener Produktion Hair aussteigen muss. Ich bin natürlich extrem traurig.

Ich schätze Alex Balga, Jerôme Knols, Christian Frank und das gesamte Hair-Team sehr. Ich habe in Interviews immer betont, wie gerne ich in Amstetten gespielt habe. Hannes Kropfreiter schafft es jedes Jahr, spannendes, unterhaltsames Theater nach Amstetten zu bringen. Und das mit einem sehr starken Familiengefühl. Ich wäre dieses Jahr sehr gerne dabei gewesen. Ich entschuldige mich bei den Menschen, die Karten gekauft und erwartet haben, mich zu sehen. Ich würde Euch trotzdem empfehlen, Hair in Amstetten zu erleben! Die Welt braucht dieses Stück! Dringend! Diese wunderbare Cast wird nicht nur die Bühne rocken, sondern das ganze Haus bewegen. So soll Theater sein. Mir geht’s gut. Ich freue mich, wenn ich meine Grenzen wieder erobern kann. Let The Sun Shine In!

Euer Drew."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen