Langzeitarbeitslosigkeit
(M)eine große Chance auf einen Job im Mostviertel

All-Clean-Geschäftsführer Maximilian Wirth und Amstettens AMS-Geschäftsstellenleiter Harald Vetter mit Tristan Erber.
2Bilder
  • All-Clean-Geschäftsführer Maximilian Wirth und Amstettens AMS-Geschäftsstellenleiter Harald Vetter mit Tristan Erber.
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

Konjunktur und Vermittlungsbemühungen des AMS: Mostviertel hat die wenigsten Langzeitarbeitslosen in NÖ.

STADT AMSTETTEN. "Gartenpflege, Rasenmähen, Heckenschneiden", erzählt Tristan Erber über seinen Job bei All Clean. Das Amstettner Unternehmen sorgt im Mostviertel für saubere Gebäude, geräumte Straßen und kümmert sich um die Grünraumpflege. Auf die Frage, ob ihm die Arbeit gefalle, sagt der 18-Jährige nickend "Ja". Seit vier Monaten ist er im Unternehmen, er möchte auf alle Fälle bleiben. Dafür nimmt er auch den täglichen Weg von Pöggstall nach Amstetten in Kauf.

Chance auf einen Job

Immerhin wartet auf den Waldviertler, der zuvor in einem Beschäftigungsprojekt Platz fand, im Mostviertel die Chance, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und durch die Unterstützung des Unternehmens und des Arbeitsmarktservices nicht in eine mögliche Langzeitarbeitslosigkeit abzuschlittern.
"Langzeitarbeitslosigkeit zählt zweifelsohne zu den größten Herausforderungen in der Arbeitsmarktpolitik", sagt Amstettens AMS-Geschäftsstellenleiter Harald Vetter. "Je länger Arbeitslosigkeit dauert, umso mehr verfestigt sie sich", betont er.

Frühestmöglich gegensteuern

Für ihn sei "klar, dass wir hier gegensteuern und Arbeitslosigkeit so früh wie möglich beenden müssen", so Vetter. Dieses Vorhaben sei durch die Konjunktur begünstigt. "Zusätzlich haben wir gemeinsam mit dem Land und den Sozialpartnern ein ganzes Bündel an Maßnahmen geschnürt, um Personen, die schon lange ohne Job sind, gezielt beim Wiedereinstieg ins Erwerbsleben zu unterstützen", so der AMS-Geschäftsstellenleiter – etwa in Form eines Lohnkostenzuschusses am Beginn eines Dienstverhältnisses.

Bereitschaft und Geduld

Es brauche natürlich eine Bereitschaft des Unternehmers, sagt Vetter. "Speziell auch die der Mitarbeiter", betont Maximilian Wirth. Schließlich würden diese tagtäglich mit jenen zusammenarbeiten müssen, die sich zunächst am ersten Arbeitsmarkt orientieren müssen. Eine nicht immer einfache Aufgabe. Es brauche Geduld, sagt Wirth, der zugleich aber auch auf den Personalmangel in seinem Geschäftsbereich verweist.
Ein wesentlicher Punkt für das Gelingen sei jedenfalls, für eine "feste Routine" zu sorgen. Das beginne oft mit dem Aufstehen, Zähneputzen und Waschen, erzählt Wirth von seinen Erfahrungen von rund 20 Arbeitnehmern aller Altersgruppen, die er über zwölf Jahre hinweg einstellte. Nicht immer gelinge es, Betroffene an den ersten Arbeitsmarkt heranzuführen, doch wenn es gelingt, zählen diese zu den verlässlichsten und loyalsten Mitarbeitern, betont Maximilian Wirth auch den Mehrwert für das Unternehmen. – Nicht zu vernachlässigen sei auch der Wert der gesellschaftlichen Integration.

Langzeitarbeitslosigkeit in Amstetten: In den ersten drei Quartalen 2019 waren im Bezirk Amstetten durchschnittlich pro Monat 245 Personen langzeitarbeitslos gemeldet. Das sind 12,6 % aller vorgemerkten Arbeitslosen. Im NÖ-Schnitt sind – trotz Rückgang – noch knapp 20 % aller Arbeitslosen länger als ein Jahr arbeitslos.

All-Clean-Geschäftsführer Maximilian Wirth und Amstettens AMS-Geschäftsstellenleiter Harald Vetter mit Tristan Erber.
All-Clean-Geschäftsführer Maximilian Wirth und Amstettens AMS-Geschäftsstellenleiter Harald Vetter mit Tristan Erber.
Autor:

Thomas Leitsberger aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.