Mostviertler Wirtschaft als "Trendsetter und Vorreiter"

H. Miernicki, P. Bohuslav, M. Hinterholzer.

MOSTVIERTEL. „Im gesamten Mostviertel konnten durch die ecoplus-Betriebsansiedlung in den letzten fünf Jahren 39 Unternehmen angesiedelt beziehungsweise erweitert werden. Damit wurden 470 Arbeitsplätze neu geschaffen beziehungsweise gesichert", berichtet Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. Davon waren 23 Betriebsansiedlungen und -erweiterungen mit 286 Arbeitsplätzen direkt im Bezirk Amstetten.

Mit dem Technopol Wieselburg und der Zukunftsakademie Mostviertel sei die Region ein Forschungs- und Ausbildungs-standort von internationalem Zuschnitt, der auch Einfluss auf ganz Niederösterreich hat. So wurde das Projekt „Future of Production-Net“ der Zukunftsakademie Mostviertel in den letzten Wochen auf das ganze Bundesland ausgerollt. „Hier war das Mostviertel Trendsetter und Vorreiter", so Bohuslav.

"Gerade der Ybbstalradweg ist ein ganz aktuelles Beispiel für viele Projekte, die mit Hilfe der ecoplus-Regionalförderung im Mostviertel umgesetzt werden konnten“, so Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer. Seit dem Start der Regionalförderung im Jahr 1987 wurden insgesamt 455 Projekte mit einem Fördervolumen von 167 Millionen Euro im Mostviertel gefördert. Diese haben ein Investitionsvolumen von rund 400 Millionen ausgelöst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen