04.12.2017, 13:38 Uhr

Vor 100 Jahren: Soldaten verletzten einen Wirtschaftsbesitzerssohn

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren:

Windhag. Ueberfall. Am 6. d. M. traf der Wirtschaftsbesitzer Leopold Fuchsluger ... auf dem Besitze seiner Eltern drei Soldaten beim Eichelsammeln. Er verbot ihnen dies und wies sie vom Grunde weg. Nun drangen alle drei Soldaten auf den Wirtschaftsbesitzerssohn ein, wobei er von einem derselben mit einem Stock einen solch heftigen Schlag auf den Arm erhielt, daß er einen Bruch der linken Hand erlitt. Trotz der sogleich angestellten Nachforschungen seitens der Militärbehörde ist es nicht gelungen, der rohen Soldaten habhaft zu werden. Der Gendarmerieposten in Waidhofen hat nunmehr die weiteren Ausforschungen eingeleitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.