03.05.2018, 07:42 Uhr

Vor 100 Jahren: Warnung vor minderwertigen, künstlich mit Kohlensäure imprägnierten Wässern

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren:

Warnung! Das altbewährte, direkt an der Quelle gefüllte und in den Handel gebrachte natürliche Mineralwasser Krondorfer Sauerbrunn, bei Karlsbad, wird häufig mit ähnlichen Namen habenden, bedeutend minderwertigen, künstlich mit Kohlensäure imprägnierten Wässern verwechselt, daher die P. T. Konsumenten gebeten sind, die Flaschenetiketten und den Korkbrand genau zu beachten. Der Krondorfer ist ein diätetisches Tafelwasser ersten Ranges und als Heilquelle ärztlich empfohlen bei Erkrankungen der Atmungsorgane, Magen- und Darmkatarrh, Leberkrankheiten, Nieren- und Blasenleiden, Gicht und Diabetes. Man befrage den Hausarzt ... Vertretung und Lager für den Bezirk Amstetten bei Anton Frimmel, Kaufmann, Amstetten, Wienerstraße; für St. Peter bei Karl Schmids Witwe, Gastwirtin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.