25.10.2016, 19:40 Uhr

Grüne fordern: 365€ Jahresticket für alle Öffis in Niederösterreich

Monika Oberrather, Sarah Huber und Dominic Hörlezeder von den Grünen.
Wir Grüne haben die Antwort auf Parkplatzprobleme, Staus und Feinstaubbelastung. Das 365€-Öffiticket für Niederösterreich!

Von Zwettl nach Baden, von Scheibbs nach Mistelbach, von Amstetten nach Wien oder von Gmünd nach Neunkirchen. Egal wie weit, egal wie lange, egal wie oft, egal ob Bus oder Bahn. Gerade Pendlerinnen und Pendler werden von unserer Idee profitieren. Deren Kosten für Mobilität werden durch das 365€-Öffiticket drastisch gesenkt. Wer beispielsweise in Amstetten wohnt, aber in St. Pölten oder gar Wien arbeitet, bezahlt fürs Pendeln ohnehin schon genügend an Freizeit.

Wir alle wollen nur eines: möglichst sicher, preisgünstig und umweltschonend von A nach B kommen. Unsere Mobilität ist uns wichtig und wertvoll.

Für dein Börsl, Deine Nerven und die Umwelt macht es einen großen Unterschied, ob Du die ganze Strecke von A nach B mit dem Auto fährst oder das Auto lediglich dafür nutzt, um zum nächstgelegenen Bahnhof zu fahren. Das 365€-Öffiticket ist ein Angebot. Es wird - da sind wir uns sicher - eine Veränderung des Verkehrssystems in Niederösterreich herbeiführen. Es wird viele - vielleicht auch Dich - zum Umdenken und Umsteigen bewegen, sodass der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel in Niederösterreich passieren muss und wird. In Wien und Vorarlberg wurde das Ticket erfolgreich eingeführt und dort hat sich diese Annahme bestätigt. Nimmt man die Strecke von Amstetten nach St. Pölten als Beispiel, so erspart man sich jährlich EUR 942,-.

„Natürlich ist gerade in ländlichen Gebieten, wie es sie in Niederösterreich häufig gibt, ein Mix an Verkehrsangeboten wichtig. Der Individualverkehr hat seine Berechtigung, jedoch nicht in diesem Ausmaß. Es ist mir sehr wichtig zu betonen, dass wir den Menschen keineswegs Vorschriften machen wollen, sondern ihnen ein Angebot bieten möchten. In einem weiteren Schritt muss der öffentliche Verkehr in Niederösterreich selbstverständlich besser ausgebaut und attraktiver werden. Wenn wir diesbezüglich eine Verbesserung herbeiführen wollen, müssen wir beginnen, Maßnahmen zu setzen. Das 365€-Jahresticket für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Niederösterreich ist somit erste Schritt auf dem Weg zu einem effizienten Öffinetz“, so Dominic Hörlezeder, Bezirkssprecher der Grünen Amstetten.

Die Niederösterreicher und Niederösterreicherinnen brauchen eine Alternative zum Auto. Mit unserem Vorschlag, nach Wien und Vorarlberg auch in Niederösterreich flächendeckend das 365€-Öffiticket einzuführen, gäbe es eine echte Alternative. Um nur 1 Euro pro Tag würden viele Menschen umsteigen. Da sind wir uns sicher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.