20.09.2014, 17:37 Uhr

Die "jungen Wilden" rasten auf das Podium

Kleiner Endurofahrer ganz groß: Fabian Kaltenbrunner belegte Rang zwei. (Foto: privat)
STEINAKIRCHEN. Beim Finale des Junioren-Endurocups in Mühldorf (Krems Land) waren auch die beiden Nachwuchsfahrer der Offroadgang Steinakirchen am Start. Der Ferschnitzer Fabian Kaltenbrunner startete in der Klasse "E1-50ccm" und fuhr das anspruchsvolle Rennen äußerst souverän. Er konnte sich den "Holeshot" sichern und beendete das Rennen auf dem tollen zweiten Rang. Damit konnte Fabian auch Platz zwei in der Meisterschaftswertung verteidigen.
Sein Teamkollege Matthias Hartmann aus Steinakirchen fightete in der Klasse "E2-65ccm" mit seinen Kontrahenten. Nach 45 Minuten war das Rennen beendet und er durfte sich über den dritten Platz freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.