05.10.2017, 06:36 Uhr

Kart-Talent Jakob Hornbachner auf der Spur der Großen!

Winner-Face: Jakob Hornbachner aus Seitenstetten! (Foto: Tom Katzensteiner)

Der 16-jährige Jakob Hornbachner erreichte im Sportjahr 2017 seine bisher größten Erfolge. Der Schüler des Stiftgymnasiums Seitenstetten brillierte im Kart mit Top 3 Resultaten in der Staatsmeisterschaft und schaffte erstmals auch bei den EM-Läufen den Sprung unter die besten 8. Mit Vollgas soll es nun in eine erfolgreiche Kart-Zukunft gehen!

"Zum Kart-Sport gekommen bin ich durch meinen Papa, der früher selber sehr erfolgreich fuhr und mehrmals Mostviertel-Cup-Champion war", erzählt Jakob Hornbachner. Der 16-jährige Kart-Nachwuchsfahrer aus Seitenstetten begann 2012 dem Kart-Sport und fährt nun seit 2014 in den Rennserien: "Die guten Ergebnisse motivieren natürlich und jetzt hoffe ich, dass es auch in der Zukunft erfolgreich weiter geht", so der Kart-Racer, der heuer neben Top-3-Ergebnissen in der Staatsmeisterschaft und starken Leistungen in der Europameisterschaft mit unglaublichen Zeiten aufzeigt: "Am 30. September fuhr ich mein erstes Schaltkartrennen , wo ich aus der Pole-Position startete", lächelt Hornbachner, der mit schnellster Rennrunde auch gewinnen konnte. Um nur 0,18 Sekunden war der Stiftsgymnasiumschüler auf der Rennstrecke in Bruck an der Leitha hinter dem Streckenrekord geblieben. Jakob bekam aufgrund seiner gezeigten Leistungen auch eine Einladung nach Italien, zu Testfahrten nach Cividale. Unterstützt wird der hochtalentierte Fahrer natürlich von seiner Familie, auch Schwester Tanja fährt neben ihrem Studium erfolgreich im Kart-Sport. Letzte Saison war die Familie fast jedes Wochenende zu den Rennen unterwegs: "Es waren fast 30.000 Autokilometer", weiß Papa Jakob, der sowie Mama Michaela bei jedem Rennen dabei ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.