Zigaretten in den TAschenbecher

v.l. gfGRin Mag. Andrea Lautermüller, Trafikantin Astrid Kaiblinger und Umweltgemeinderat Peter Pfeiler
  • v.l. gfGRin Mag. Andrea Lautermüller, Trafikantin Astrid Kaiblinger und Umweltgemeinderat Peter Pfeiler
  • Foto: Manuel Putz
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

HEILIGENKREUZ. „Tschick in den Taschenbecher“ lautet das Motto in der Gemeinde Heiligenkreuz im Wienerwald.
Auf Initiative der geschäftsführenden Gemeinderätin Mag. Andrea Lautermüller und Umweltgemeinderat Peter Pfeiler wurden von der Gemeinde Taschenbecher angeschafft, welche kostenlos an die Bürger verteilt werden. Die Taschenbecher können in der Trafik in Heiligenkreuz kostenlos zu den Öffnungszeiten abgeholt werden.

Taschenbecher aus recycelten PET-Flaschen

„Aufschrauben – Zigarettenstummel rein – zuschrauben und den Inhalt im nächsten Müllbehälter entsorgen. Es handelt sich um eine umweltfreundliche Alternative. Der Taschenbecher ist aus recycelten PET-Flaschen hergestellt und kann jahrelang wiederverwendet werden.“, so Andrea Lautermüller.
4,5 Billionen Zigarettenstummel werden jährlich weltweit weggeworfen. Er benötigt aber im Durchschnitt 5 Jahre um zu zerfallen. Dabei verrottet er nicht richtig, da er aus Zelluloseacetat besteht – das ist ein Kunststoff. Dieser ist zwar nicht giftig, aber enthält über 4000 Chemikalien. Davon sind 250 giftig und 90 sogar krebserregend. Mit jedem weggeworfenen Stummel landet 2 mg Kondensat in der Natur, das beim nächsten Regen sein volles Potential entfaltet. Es wird ausgeschwemmt, landet im Erdreich und letztendlich im Grundwasser.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Christopher Rothbauer greift morgen über 200 Meter Brust ins Olympiageschehen ein.
Video

Olympia Niederösterreich
Rothbauers Premiere: NÖ Olympia-Show vom 26.07.2021 (Video!)

Sieh hier unsere tägliche Olympia-News Show. In der Ausgabe vom 26. Juli geht's um Brustschwimmer Christopher Rothbauer, recycelte Medaillen und vieles mehr. NÖ/TOKIO. Christopher Rothbauer ist Österreichs Nummer 1 im Brustschwimmen. Morgen startet der 23-Jährige aus Himberg bei Olympia im Bewerb über 200 Meter Brust, wo er bereits 2016 bei der Junioren-EM Bronze holte. Seit 2020 hält Rothbauer auch den österreichsichen Rekord über diese Distanz. Mit einer Zeit von 2:09,88 pulverisierte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen