10.04.2017, 16:29 Uhr

Blitzeinbruch in Juwelier-Geschäft

BAD VÖSLAU. BAD VÖSLAU. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, genau um 3.03 Uhr früh, wurde die Polizei alarmiert - Einbruch in einem großen Juweliergeschäft. Acht Minuten später war die Streife vor Ort, berichtet ein Ermittler - und da waren die Täter auch schon wieder dahin. Sie hatten die Tür aufgebrochen und sich "bedient". Dann flüchteten sie per Fahrrad ins Dunkel der Nacht. "Ein typischer Blitzeinbruch - der dauert nur wenige Minuten", sagt ein Vöslauer Polizist. Ein Nachbar hatte die fliehenden Täter beobachtet, die Vöslauer Polizei sucht weitere Zeugen. Die Fahndung verlief vorerst erfolglos. Die Schadenssumme ist nicht bekannt.

Facebook-Kritik: "Frechheit"

Dass auf Facebook gleich über die "langsame Polizei" gemotzt wurde, die erst eine Viertelstunde später vor Ort gewesen sei, weist der Polizist als "Frechheit" zurück. "Wie gesagt, wir brauchten exakt acht Minuten zum Tatort."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.