10.04.2017, 10:31 Uhr

Handydiebstahl im Lager: Rauferei mit fünf Verletzten

TRAISKIRCHEN (lorenz). „Die Polizei, Dein Freund und Helfer“, so werden bei uns die Ordnungshüter beschrieben. In den Ländern Asiens und Afrika ist der Polizist meist ein Feindbild, korrupt und brutal.
Das soll aber keine Entschuldigung für die Szenen im Asyllager Traiskirchen sein, die sich in der Nacht auf den vierten März dort abspielten. Es war ein Handydiebstahl unter nordafrikanischen Asylwerbern, der zu einer Rauferei von etwa 18 Männern führte. Die Polizei wurde alarmiert.
Kaum erschienen die Beamten, war der interne Streit vergessen und die Nordafrikaner gingen auf die Polizisten los. Einer versuchte sogar - zum Glück vergeblich -, einer Dienstwaffe habhaft zu werden. Trotzdem, das Fazit ist erschreckend: Von den 16 Beamten wurden vier verletzt, ein Asylwerber musste ambulant behandelt werden, zwei von ihnen kamen in U-Haft.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.