100 Tiere ohne Wasser und Futter - Anzeige wegen Tierquälerei

14Bilder

PERWANG. Eine 49-Jährige aus Perwang ist wegen Tierquälerei angezeigt worden. Der Tierarzt fand auf dem Hof der Frau mehrere stark verwahrloste Tiere. Ein Schaf, ein Esel und eine Ziege waren bereits tot.

Die Tiere lebten praktisch alleine auf dem nicht mehr bewohnten Hof und waren ohne Futter und Wasserversorgung. Für den Amtstierarzt und Vertreter der Bezirkshauptmannschaft bot sich ein grauenhaftes Bild, als sie der Anzeige durch die Pfotenhilfe Lochen nachgegangen waren.

Ziege von Hunden gerissen

Die Kontrollorgane stießen auf 60 teils stark abgemagerte Schafe, 24 Schweine, die in 50 Zentimeter hohem Kot und Stroh standen, sowie zwei an kurzen Leinen angehängte Schäferhunde. Auch eine tote Ziege, die aus ihrem Gehege entkommen war und von den Hunden gerissen worden war, lag auf dem Gelände. Vor dem Stall entdeckte der Amtstierarzt eine Eselin, die ebenfalls keine Wasserversorgung hatte.

Die Hofbesitzerin wurde bei der Staatsanwaltschaft wegen Tierquälerei angezeigt. „Laut Nachbarn gab es hier immer wieder verendete Tiere, doch lange wurde nichts unternommen. Wir bieten an, einige der verwahrlosten Tiere zu übernehmen und sie medizinisch zu versorgen“, erklärt Johanna Stadler vom Tierheim Pfotenhilfe in Lochen.

Fotos: Scharinger

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.