Polizei-News
Einschleichdiebstahl geklärt

Die Polizei konnte nun einen Einschleichdiebstahl von April aufklären. Die vier beschuldigten Burschen haben gestanden.

BRAUNAU. In der Nacht zum 29. April diesen Jahres ereignete sich im Braunauer Stadtgebiet ein Einschleichdiebstahl. Die vorerst unbekannten Täter betraten das Foyer des Gebäudes, kletterten über eine Zwischenwand und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Dieses durchsuchten sie nach Wertgegenständen. Letztendlich entwendeten sie ein nostalgisches Filmplakat und Spieljettons. Bargeld fiel ihnen nicht in die Hände.

Fall aufgeklärt

Durch Ermittlungen konnten am 28. Juli die Täter ausgeforscht werden. Dabei handelt es sich laut Polizei um vier Burschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, alle aus dem Bezirk Braunau. Einer der 18-Jährigen stahl die Gegenstände, der zweite 18-Jährige stand "Schmiere". Die beiden Jüngeren warteten hinter dem Gebäude im Fluchtfahrzeug. Im Anschluss wurde das Diebesgut unter den Freunden aufgeteilt. Das Filmplakat wurde in einem Waldstück entsorgt.

Die Täter waren geständig und leisteten bereits Schadenswiedergutmachung. Es erfolgt eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Ried.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen