Aus der Serie "Es ist uns nicht egal"
Gemeinde beobachtet Verkehr in der Sportplatzstraße

LOCHEN AM SEE (ebba). Wie berichtet, wünschen sich die Anrainer der Sportplatzstraße in Lochen am See eine 30-km/h-Geschwindigkeitsbegrenzung. Als erste Maßnahme wurde nun eine Geschwindigkeitsmessanzeige errichtet.

"Wir wollen zuerst einmal messen, wie schnell hier tatsächlich gefahren wird und zu welchen Zeiten", erklärt Bürgermeister Franz Wimmer. Er könne sich vorstellen, eine Arbeitsgruppe zu installieren, die sich dem Thema annimmt. Um eine 30-km/h-Zone einzurichten, müssten jedenfalls bauliche Maßnahmen getroffen werden.

Der Bürgermeister appelliert aber auch an die Bewohner: "Es handelt sich hier nicht um eine Spielstraße!" Heißt: Auch die Anrainer – Eltern wie Kinder – seien gefordert, den Verkehr nicht unnötig zu behindern beziehungsweise sich selbst in Gefahr zu bringen.

Früherer Artikel zum Thema:
Besorgte Eltern pochen auf eine 30er-Zone

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen