30er-Zone

Beiträge zum Thema 30er-Zone

Lokales
Anrainerin Katharina Hemmelmair hat eine Petition für eine 30er-Zone in der Grinzinger Allee eingebracht.

Grinzinger Allee
So denken die bz-Leser über die 30er-Zone

Katharina Hemmelmair hat 700 Unterschriften für mehr Sicherheit in der Grinzinger Allee gesammelt. DÖBLING. Nach dem Bericht am 12. Februar sind in der bz-Redaktion zahlreiche Reaktionen eingegangen. Viele Leser stoßen ins selbe Horn und sprechen ebenfalls von einer gefährlichen Stelle in der Grinzinger Allee. Man sollte sich keinesfalls der Illusion hingeben, dass man die Raserei auf der Grinzinger Allee allein durch eine 30er-Begrenzung in den Griff bekommt. Ich erlebe es nahezu...

  • 26.02.20
Lokales
Anrainerin Katharina Hemmelmair hat eine Petition für eine 30er-Zone in der Grinzinger Allee eingebracht.

Grinzinger Allee
Petition für mehr Sicherheit am Zebrastreifen

Nach einem tödlichen Unfall im Jahr 2017 wurden am Zebrastreifen in der Grinzinger Allee sogenannte "Lane Lights" (blinkende Scheinwerfer in der Straße) angebracht. DÖBLING. Damit wäre das Problem mit der Verkehrssicherheit vom Tisch, würde man meinen. "Ist es aber nicht. Es kommt ständig zu neuen gefährlichen Situationen zwischen Kindern, Fahrzeugen und auch der Straßenbahn", sagt Anrainerin Katharina Hemmelmair. "Ich würde meinen sechsjährigen Sohn nie alleine über diese Kreuzung gehen...

  • 10.02.20
  •  7
  •  1
Lokales
Im Bereich Dollich wird die 30er-Zonenregelung nicht eingehalten.

Geschwindigkeitsüberschreitung
Sind nur Strafen das Allheilmittel?

Im Bereich Dollich halten sich 95 Prozent aller Autofahrer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Bürgermeister Ingo Appé appelliert an die Bevölkerung.  FERLACH. Im Bereich Dollich, genauer gesagt in der Georg-Lora-Straße in Ferlach, gilt Tempolimit 30 km/h. Nur kaum jemand hält sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung.  95 Prozent fahren zu schnellIm Zeitraum von 2. Jänner bis 13. Jänner wurden aufgrund von Beschwerden der Anrainer an dieser Stelle Geschwindigkeitsmessungen...

  • 22.01.20
Lokales
Dutzende Anrainer forderten bei einer Rad-Demo eine verkehrsberuhigte Endresstaße.
6 Bilder

Initiative fodert Verkehrsberuhigung in Liesing
Endresstraße als 30er-Zone

Eine Bürgerinitiative fordert eine zusätzliche verkehrsberuhigte Zone in Liesing. Argumente dafür gibt es. LIESING. Die Endresstraße ist eine der Lebensadern des 23. Bezirks und als Durchzugsstraße ausgesprochen beliebt. Das sorgt allerdings für Konflikte. Viele Autofahrer – ein Lokalaugenschein bestätigte dies deutlich – neigen dazu, die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Kilometern pro Stunde nur als Empfehlung zu sehen. Eine Bürgerinitiative möchte diese Zustände nun ändern und plädiert...

  • 21.10.19
  •  1
Lokales

Siegendorf
Fahrzeugüberschlag in 30er-Zone

SIEGENDORF. Die Feuerwehr Siegendorf wurde am 16. September in den frühen Morgenstunden zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Bei der Ortseinfahrt, kommend von St. Margarethen, fanden die Floriani in einer 30er-Zone ein Auto auf dem Dach liegend vor.  Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Unfallauto befreien und wurde von der Rettung mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

  • 19.09.19
Lokales
Der Bereich zwischen Hütteldorfer Straße und Linzer Straße sowie Reinlgasse und Johnstraße ist eine 30er-Zone. Sie ist im Inneren nicht zu erkennen.
3 Bilder

Gefahr durch Raser
Die 30er-Zone, die niemand erkennt

Raser willkommen? Vom 14. in den 15. Bezirk erstreckt sich eine 30er-Zone, die kaum erkennbar ist. PENZING/RUDOLFSHEIM. Schaut man von der Reinlgasse aus die Märzstraße entlang, dann sieht man so weit das Auge reicht eine Straße. Die Märzstraße erstreckt sich geradeaus bis zur Johnstraße: kein Hindernis, keine Kurve, keine Ampel. Auch von der Hütteldorfer Straße bis zur Linzer Straße blickt man geradeaus von einem Ende zum anderen.  Der Bereich zwischen der Johnstraße und der...

  • 21.08.19
  •  1
Lokales
Aus für den 30er nach dem Karl-Wrba-Hof Richtung Süden, fordert Christian Schuch.

30er Zone am Prüfstand
Mehr Tempo für die Neilreichgasse

Wienerberg: Christian Schuch fordert Tempo 50 auf der Neilreichgasse. FAVORITEN. Ab der Sahulkastraße in Richtung Otto-Probst-Siedlung ist die Neilreichgasse eine 30er-Zone. "Das muss nicht sein", so Christian Schuch, Klubobmann der Favoritner FPÖ: "Die 30 km/h hier einzuhalten, ist besonders schwer." Die Straße ist an dieser Stelle sehr breit und durch das Gefälle sei man schnell über dem Limit, weiß der Bezirkspolitiker. Er versteht außerdem nicht, weshalb die Autofahrer regelmäßig...

  • 08.07.19
  •  2
Lokales
Weniger Abgase und Lärm, mehr Sicherheit: Das soll die neue 30er-Zone am Bartberg bringen.

Verkehrssicherheit
30er Zone am Pressbaumer Bartberg

30 km/h Zone am Bartberg bringt Verkehrsberuhigung und mehr Verkehrssicherheit PRESSBAUM (pa). Zur Verkehrsberuhigung und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit richtete die Stadtgemeinde Pressbaum für die Bewohner des Bartbergs sowie der Rainer Maria Rilke-Gasse eine 30 km/h Zone ein. Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner: „In den letzten Jahren hat die Stadtgemeinde Pressbaum mehrere Millionen Euro in die Infrastruktur am Bartberg, insbesondere in die Straßensanierungen, investiert. Mit...

  • 29.05.19
Lokales

Aus der Serie "Es ist uns nicht egal"
Gemeinde beobachtet Verkehr in der Sportplatzstraße

LOCHEN AM SEE (ebba). Wie berichtet, wünschen sich die Anrainer der Sportplatzstraße in Lochen am See eine 30-km/h-Geschwindigkeitsbegrenzung. Als erste Maßnahme wurde nun eine Geschwindigkeitsmessanzeige errichtet. "Wir wollen zuerst einmal messen, wie schnell hier tatsächlich gefahren wird und zu welchen Zeiten", erklärt Bürgermeister Franz Wimmer. Er könne sich vorstellen, eine Arbeitsgruppe zu installieren, die sich dem Thema annimmt. Um eine 30-km/h-Zone einzurichten, müssten...

  • 25.03.19
Lokales
Wenn Hans Hölzl seine Gartentür verlässt, ...
2 Bilder

Unmut bei Anrainern
Die Gefahr lauert direkt vorm Haus

Anrainer der Geyrstraße 1 murren über gefährlichen Kreuzungsbereich direkt vor ihrem Grundstück. "Zumindest eine 30er-Beschränkung gehört her", ärgert sich Hans Hölzl. Ihm gehören die Mehrparteienhäuser Geyrstraße 1 und 1b. Etwa 30 Personen wohnen in den genannten Gebäuden, verteilt auf zwölf Wohnungen. Zusätzlich befindet sich im Erdgeschoss noch ein stark besuchter Tierarzt. Dessen vierbeinige Patienten und deren Halter sind ebenfalls mit der gefährlichen Straßensituation konfrontiert. Das...

  • 10.03.19
  •  1
  •  1
Lokales

Nach Unfall
Grüne fordern Tempo 30 rund um Schulen

Vize-Bezirksvorsteherin Barbara Neuroth plädiert für Entschleunigung. WIEDEN. Auf der Landstraßer Hauptstraße kam es vergangene Woche zu einem tragischen Unfall. Ein LKW erfasste einen Buben am Schutzweg. Der Neunjährige, der am Weg zur Schule war, erlag im Spital seinen Verletzungen. Wiedens Vize-Bezirksvorsteherin Barbara Neuroth (Grüne) zeigte sich tief erschüttert und fordert 30er-Zonen in den Bereichen rund um Schulen. "Wir müssen als Stadt und als Bezirk umgehend reagieren", so...

  • 05.02.19
Politik
Bezirksvize Momo Kreutz (l.) und die grüne Klubobfrau Josefa Molitor-Ruckenbauer fordern Tempo 30.

Tempolimit
Alsergrund als 30er-Zone

Die Grünen fordern Tempo 30 im gesamten Bezirk. Einen entsprechenden Antrag gab es auch bereits. ALSERGRUND. Weniger Lärm, bessere Luft und mehr Sicherheit: Die Grünen Alsergrund fordern Tempo 30 im gesamten Bezirk – also flächendeckend. Ein entsprechender Antrag wurde in der vergangenen Bezirksvertretungssitzung gestellt. "Seit Jahren bewährt sich bereits die Tempo-30-Beschränkung in vielen Gassen und Straßen. Aber vor allem die Durchzugsstraßen wie die Nussdorfer-, die Währinger- oder...

  • 18.12.18
Lokales
Aufgrund einer nicht ordnungsgemäßen Beschilderung einer 30er Beschränkung bei einer Baustelle in Kohfidisch, werden Radarstrafen refundiert. (Symbolfoto)

Radarkontrolle
Kohfidisch: Inkorrekte Radarstrafe wird von Bezirkshauptmannschaft rückerstattet

KOHFIDISCH. Im Zuge der Sanierung der Ortsdurchfahrt wurde in Kohfidisch eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30km/h installiert - allerdings nicht ordnungsgemäß kundgemacht. "Es wurde eine 30er Tafel aufgestellt, allerdings fehlte eine Tafel, die die Beschränkung wieder aufhebt. Die Landesverkehrsabteilung platzierte dort ein mobiles Radar. Durch die nicht korrekte Ausschilderung war allerdings die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht ordnungsgemäß und darum die Strafen nicht rechtsgültig", so...

  • 14.12.18
  •  1
Lokales
8 Bilder

Aus unserer Serie "Es ist uns nicht egal"
Besorgte Eltern pochen auf eine 30er-Zone

Da viel zu schnell gefahren wird, hoffen Anrainer der Sportplatzstraße auf niedrigere Beschränkung. LOCHEN AM SEE (ebba). Die Bewohner der Sportplatzstraße in Lochen am See, allen voran die vielen Eltern unter den Anrainern, wünschen sich für ihren Straßenzug eine Verkehrsberuhigung. "Seit die Straße geteert ist, wird hier viel zu schnell gefahren, als die derzeit erlaubten 50 km/h", schildert Anrainerin Daniela Schwab. Als Mutter fürchtet sie um die Sicherheit ihrer Kinder. Im...

  • 13.11.18
Lokales
Vier Erneuerungen gibt es im Volkertviertel: Breitere Gehsteige, ein neuer Baum, Tempo 30 und Vorrang für Busse.
2 Bilder

Volkertviertel
Mehr Sicherheit im Grätzel

Breitere Gehsteige, Tempo 30 und Vorrang für Busse sollen künftig Unfälle im Volkertviertel verhindern. LEOPOLDSTADT. In der Leopoldstadt tut man einiges, um für Fußgänger mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu ermöglichen. Die Schulstraße bei der Volksschule Vereinsgasse oder das Fahrverbot vor dem Gertrude-Fröhlich-Sandner-Campus in der Ernst-Melchior-Gasse sind nur zwei Beispiele, die Kinder und Jugendliche vor gefährlichen Situationen oder gar Unfällen schützen sollen. Die Bauarbeiten...

  • 06.11.18
Lokales
Seit Jahren umkämpft: Der durchgängige 30er in der Messendorfer Straße.

Ein Funken Hoffnung in Graz Sankt Peter

Die Anrainer der Messendorfer Straße hoffen nach wie vor auf ein durchgängiges Tempolimit. Seit nunmehr fünf Jahren fordern der Bezirksrat St. Peter und die Anrainer der Messendorfer Straße eine Lückenschließung der Tempo-30-Beschränkung im Straßenabschnitt St.-Peter-Hauptstraße bis Messendorfer Straße 140. "In den Siedlungen vor Ort wohnen vor allem Jungfamilien mit Kindern. Leider konnten wir deren Wunsch bisher trotz großer Bemühungen nicht erfüllen. Aber wir lassen nicht locker", so...

  • 31.10.18
Lokales
Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin Nikola Furtenbach an einer der Gefahrenzonen: Sie freut sich über die Einigung.

Verkehr
Margareten wird zur 30er Zone

Der Beschluss der Bezirksvertretung steht fest: Bis auf zwei Ausnahmen gilt im Bezirk die 30er-Grenze. Es begann mit einem Antrag der Grünen Margareten, der nun in der Bezirksvertretung beschlossen wurde. Noch heuer werden also alle Straßen Margaretens, bis auf die Hauptverkehrsträger, zu Tempo-30-Bereichen. Dabei handelt es sich um alle Straßen außer der Kreuzung zwischen Wiedner Hauptstraße und Matzleinsdorfer Platz und der B1, die an der Schönbrunner Straße/Redergasse/Rechte...

  • 29.10.18
  •  2
Lokales
<f>Bald heißt es</f> in Schönegg bremsen, wenn man die Ortsgrenze von Mils mit dem Pkw gequert hat.
10 Bilder

30er-Zone bringt gemischte Gefühle
Hall/Schönegg: Tempolimit 30 wird demnächst eingeführt

HALL. Es scheiden sich die Geister, wenn es um den Verkehr in Hall geht. Die einen wünschen sich für die boomende Wirtschaft eine flotte Durchfahrt, die anderen wollen es den AnrainerInnen, FußgängerInnen und RadfahrerInnen recht machen und fordern eine 30er-Zone. Nun hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung – in einer eher ungewöhnlichen Konstellation (FPÖ teils dagegen, die anderen Parteien dafür) – beschlossen eine 30er-Zone im Stadtteil Schönegg einzuführen. Nur noch Formfrage Was...

  • 23.10.18
Lokales
<f>Verkehrs-Hotspot Kettenbrücke:</f> FPÖ-Klubobmann Robert Sedlak (l.) und FPÖ-Bezirksparteiobmann Leo Kohlbauer.
2 Bilder

nach antrag der fpö mariahilf:
Kettenbrücke soll zur Begegnungszone werden

Pläne für neue Begegnungszone: MA 28 (Straßenbau) gibt grünes Licht für Verkehrsberuhigung. WIEDEN / MARGARETEN / MARIAHILF. Mariahilfer Straße, Schleifmühlbrücke, Otto-Bauer-Gasse: Der kleinste gemeinsame Nenner der drei ist die Begegnungszone – und die Diskussion darüber. Bei letzterer wurde von der Mariahilfer FPÖ im Zuge der Umbaupläne als Veto sogar die Volksanwaltschaft eingeschaltet. Fiel die Kritik in der Otto-Bauer-Gasse heftig aus, tönt es in Sachen Begegnungszone von...

  • 08.10.18
Lokales
Die 30er-Zone in der Jacquingasse ist klar markiert und sichtbar. Dennoch halten sich viele Autofahrer nicht daran.

Jacquingasse
Geschwindigkeitsmessung gefordert

Raser-Stop: Eine Anrainerin fordert strengere Kontrollen der 30er-Zone in der Jaquingasse im 3. Bezirk. LANDSTRASSE. Wer kennt es nicht? Man biegt vom Gürtel in eine Gasse ein und behält die Geschwindigkeit bei. Leider sehr oft zum Unmut der Anrainer. Die "Raserei" in der Jacquingasse ist Gundi Mayrhofer schon längere Zeit ein Dorn im Auge. Sie wünscht sich eine Überprüfung der 30er-Zone mittels eines Messgeräts. "Keine Autobahn!""Die 30er-Zone ist für die Fahrzeuge, die vom Gürtel...

  • 08.10.18
Lokales
Die Ausweitung der 30'er-Zonen schreitet voran.

Bruck: "Tempo 30 für die Sicherheit essentiell"

BRUCK/L. In den letzten Wochen seiner Amtszeit hat Bürgermeister Richard Hemmer vergangene Woche per Verordnung zwei neue 30'er-Zonen in der Bezirkshauptstadt eingerichtet. Ab sofort gilt in der Teichgasse und Feldgasse Tempo 30 und somit runter vom Gas. "Sicherheit ist wichtig" "Die Feldgasse war von der Breite her sowieso problematisch", erklärt Hemmer. Er habe stetig Beschwerden der Anrainer erhalten und überhaupt sei ihm die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, Fußgänger, Autofahrer...

  • 14.08.18
Lokales
In Währing gibt es ab sofort mehr 30er-Zonen als bisher.

Mehr 30er-Zonen: Ausbau der Verkehrsberuhigung in Innerwähring

Ab sofort gilt in einigen Straßen im Bezirk nicht mehr Tempo 50, sondern nur mehr Tempo 30. WÄHRING. Tempo 30 hat sich in weiten Teilen Währings in den letzten Jahren als Maßnahme für mehr Sicherheit und Lebensqualität bewährt. Mit Mitte Juli 2018 wurde Tempo 30 deshalb auf einige Straßen ausgedehnt, die bisher ausgenommen waren: Martinstraße, Gymnasiumstraße, Gentzgasse zwischen Gürtel und Aumannplatz, Währinger Straße zwischen Aumannplatz und Gersthofer Straße, Sternwartestraße und...

  • 20.07.18
  •  1
Lokales
Martha Neumann leidet wie viele andere in der Siedlung Waldandacht unter dem Straßenlärm der Höhenstraße.

Höhenstraße: Anrainer leiden unter Lärm durch Raser

Die Anrainer der Höhenstraße leiden unter dem Fahrbahnlärm. Besonders schlimm ist es in der Siedlung Waldandacht. HERNALS. Martha Naumann wohnt in der Siedlung Waldandacht: "Unser Haus steht gleich bei der Kurve, so hören wir die Autos doppelt. Gerade in der Nacht ist das oft unerträglich." Das Problem gibt es schon seit vielen Jahren: Die Kombination Kopfsteinpflaster und Autoverkehr sorgt für gewaltigen Fahrbahnlärm - und bei den Anrainern der Höhenstraße für Beschwerden. Die Höhenstraße...

  • 05.06.18
Lokales
Anrainer Leo Thorn ist besorgt - die Dreißigerbeschränkung wird von den meisten Autofahrern ignoriert.

Auf der Gieberling in Neumarkt im Tauchental mit Vollgas durch die 30er-Zone

NEUMARKT IM TAUCHENTAL (kv). Gieberling heißt eine kleine aufstrebende Siedlung in Neumarkt im Tauchental. Sie befindet sich auf der Anhöhe Richtung Drumling und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Umgebung. Kinder, Fußgänger, Radfahrer Auf dem Straßenabschnitt besteht aus Sicherheitsgründen eine 30-km/h-Beschränkung, die voriges Jahr eingeführt wurde. Diese Straße ist aufgrund der Lage vor allem bei Wanderern, Joggern und Radfahrern sehr beliebt und wohnen in der Straße auch...

  • 28.05.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.