Der Handel
Fachkräfte auch hier dringend gesucht!

BEZIRK (fech). Wie in vielen anderen Sparten, werden auch im Bereich Handel verzweifelt Fachkräfte gesucht. „Fahr nicht fort, kauf im Ort“ soll auf die gesamte Region bezogen werden, was allerdings gutes Personal voraussetzt.

Regionalität und regionale Werte werden in vielen Bereichen des Lebens bereits groß geschrieben. Im Sektor „shopping“ spalten sich die Tendenzen ganz klar. Der stationäre Handel versucht mit ideenreichen Konzepten das Kaufverhalten ihrer Kunden positiv – und für die Region – zu bereichern. Dem vorausgesetzt ist allerdings gutes Personal. Deshalb ist im Bereich Handel, genauso wie in anderen Sparten, der Fachkräftemangel ein großes Thema.

Flexibilität für Arbeitnehmer
„Freilich kann man im Handel durch leichtere Wiedereinstiegsmöglichkeiten im Verkauf – etwa durch Teilzeitjobs – dem extremen Fachpersonal-Mangel noch etwas ausweichen, aber trotzdem ist die Lage nicht viel besser als in anderen Branchen“, berichtet Klaus Berer, Leiter der Wirtschaftskammer Braunau. Dies federe noch etwas die „missliche Lage“ des Handels ab. Außerdem bietet man dem Arbeitnehmer durch diese Möglichkeit eine gewisse Flexibilität im Job.

Persönliche Beratung im Verkauf
Wenn man vor allem den Verkauf mit direktem Kundenkontakt beleuchtet, ist es wichtig, Verkäufer mit bester Ausbildung zu bieten. Nicht nur das Sortiment muss stimmen, mit Beratung kann mindestens genauso gepunktet werden. Der zufriedene Kunde wird wieder kommen, wenn er sich wohlfühlt. Kundenbindung ist im stationären Handel mit Sicherheit das Um und Auf, neben entsprechender Ware, versteht sich.
Gerade in sogenannten „beratungsintensiven Branchen“, wie zum Beispiel dem Elektrohandel oder dem gehobenen Textilhandel, ist dies nicht wegzudenken.

Chance für motiviertes Personal
Der Job im Handel ist durchaus interessant und abwechslungsreich: Nicht nur die aktuellen Produkte und Neuheiten machen den Beruf kurzweilig, auch der Kundenkontakt sorgt für einen abwechslungsreichen Arbeitstag. Und die Motivation der Mitarbeiter im Handel überträgt sich auf die kaufwilligen Kunden, wenn sie eine positive Einstellung zum Produkt und an ihrem Gegenüber spüren.

Autor:

Christina Feköhrer aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen