05.01.2018, 11:40 Uhr

"Mare Vostrum": Auf den Spuren der österreichischen Seefahrt

Wann? 20.01.2018 18:00 Uhr

Wo? Schloss Ranshofen, Wertheimerpl., 5282 Ranshofen AT
(Foto: YCBS)
Ranshofen: Schloss Ranshofen |

Am Samstag 20. Jänner, findet ab 18 Uhr die Ausstellung, ab 20 Uhr der Vortrag im Schloss Ranshofen statt.

BRAUNAU. Wussten Sie, dass der letzte Standort der k.u.k. Marineakademie in Braunau war? Diesen Umstand haben die Segler des Yachtclubs Braunau Simbach (YCBS) aufgegriffen und sich auf die Spuren der österreichischen Seefahrt begeben.
Ihr Projekt Mare Vostrum soll ein Beitrag zur Auseinandersetzung mit den historischen Geschehnissen insbesondere auch vor 100 Jahren im ersten Weltkrieg sein. Gerhard Nagy und Christian Haidinger, die Projektleiter erklären dazu: „Da die aus Rijeka (Fiume) in unsere Heimatstadt Braunau übersiedelte Marineakademie hier ihren letzten Standort hatte, sehen wir uns, mit unseren knapp 200 Mitgliedern, dazu aufgerufen hier einen Beitrag zur Erinnerung zu leisten. Unser Projektname lautet in Anlehnung an Mare Nostrum, das ja nun nicht mehr Österreich und uns gehört, sondern wo wir Gast sind „Mare Vostrum“."
Nach langen Reisen auf hoher See soll das Projekt nun einen würdigen Abschluss an Land finden. Aus dem umfangreichen Material gestalteten Gerhard Nagy und Christian Haidinger eine Multimediashow mit beeindruckendem historischem und aktuellen Film- und Bildmaterial. Die Premiere findet am 20. Jänner im wunderschönen Ambiente des Schlosses Ranshofen statt. Dort werden im Kreuzgang ab 18 Uhr nochmals die von Manfred Rachbauer und Christian Haidinger gestalteten Ausstellungstafeln der Marineausstellung 2015 zu sehen sein. Der Shanty Chor der Marinekameradschaft Prinz Eugen singt passend dazu Seemannslieder. Um 20 Uhr startet dann die große Multimediashow.

Kartenvorverkauf: acht Euro über ch@ycbs.at - wegen beschränkter Plätze dringend empfohlen. Abendkassa zehn Euro. Veranstalter: Yachtclub Braunau Simbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.