10.02.2017, 08:26 Uhr

Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen und ausprobieren

MAUERKIRCHEN. Dieser Einladung sind am 27. und 28. Jänner viele Jugendliche an die dreijährige Fachschule Mauerkirchen gefolgt und haben mit Freude und Begeisterung an den beiden Workshop-Tagen teilgenommen. Ziel dieses Angebotes war es, kompetente Wegweiser durch die lebensnahe, vielfältige und praxisorientierte Schulausbildung und deren Schwerpunkte zu geben.

In lockerer und herzlicher Atmosphäre wurden je nach persönlichen Neigungen und Berufswünschen die Herstellung kleiner Kunstwerke in den Kreativwerkstätten angeboten. Während sich auch die Eltern bei köstlichen Mehlspeisen und Kaffee über die Bildungsangebote, Lernziele und künftige Berufschancen für ihre Kinder informierten, hatten zahlreiche junge Interessenten ihren Spaß daran, die eigenen Talente zu erproben: Bunte Teelichthalter, genähte Glückwunschkarten, duftende Badesalze und handgeflochtene Brioche-Striezel waren nur einige Dinge, die nach Abschluss der Workshops stolz von den zukünftigen Mauerkirchner Schülern mit nach Hause genommen wurden. 


Ergänzt wurde das Angebot durch Einblicke in spezifische Unterrichtsfächer aller drei möglichen Ausbildungsschwerpunkte. Zudem arbeitet das Team der Fachschule engagiert mit neuen Lernformen, die entscheidende Vorteile in der steten Steigerung der Lebenskompetenz der Jugendlichen bringen – gemäß einem Leitspruch der Schulgemeinschaft: Ausbildung mit Hirn, Herz und Hand.

Ergebnis: Zwei unbeschwerte, gelungene und vor allem informative Schultage für die Gäste und das Team der dreijährigen Fachschule Mauerkirchen.

Fotos: FS Mauerkirchen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.