10.10.2017, 11:07 Uhr

Löschmittelzusatz am Prüfstand

Die FF Altheim wollte sich selbst ein Bild über den Löschmittelzusatz F-500 machen.

ALTHEIM. Schnell und effektiv löschen, ist das Ziel eines jeden Brandeinsatzes. Wird dazu nur Wasser als Löschmittel eingesetzt, kann der Einsatz lange dauern und der Verbrauch sehr hoch sein. Die FF Altheim hat kürzlich getestet ob Löschmittelzusätze halten was sie versprechen.

F-500 ist ein solcher Zusatz. Der seit 2007 auf dem deutschsprachigen Markt verfügbare Löschmittelzusatz verfügt über spezielle Eigenschaften. Durch das Zumischen von F-500 wird die Oberflächenspannung des Löschwassers um mehr als die Hälfte reduziert. Bedingt durch die Netzmittelwirkung des Zusatzes dringt das Gemisch tief in den brennenden Stoff ein. Dabei bindet es verschiedene Substanzen, wie Brandgase oder Rauchpartikel und leitet die Wärme aus dem Brandobjekt. Das verspricht ein schnelleres Löschergebnis.

Vortrag über die Wirkweise

Bei der FF Altheim wollte man sich selbst ein Bild machen und lud einen Vertreter der vertreibenden Firma MFT aus Geinhausen ein. Am Sonntag, 8. Oktober, trafen sich die Wehren Altheim, Pfendhub, Rossbach, Treubach und BTF Wiehag, sowie ein Vertreter des BAV Braunau im Feuerwehrhaus Altheim. In einem einstündigen Vortrag referierte der Vertreter über die Wirkweise des Löschmittelzusatzes und zeigt einige Versuche und deren Ergebnisse. Anschließend machte sich die Gruppe zum Altstoffsammelzentrum Altheim auf, um dort diverse Löschversuche mit F-500 durchzuführen. Zum Test wurden zwei Paletten Stapel, mehrere Autoreifen inkl. Stahlfelgen, ein PKW, 1,5 Kilo reines Magnesium, einige Lithium-Ionen-Akkus und Benzin in Brand gesetzt.

Die Versuchsreihe der FF Altheim zeigte schnell: Mit modernen Löschmittelzusätzen lassen sich Brände meist schneller und mit erheblich weniger Wasserverbrauch bekämpfen. So lassen sich beispielsweise Wasserschäden durch Löschwasser minimieren. Außerdem wird die Hitze schneller aus Brandobjekten abgeleitet und die Rauchentwicklung vermindert. Beides erleichtert die Arbeit der Einsatzkräfte. In Altheim wird man in nächster Zeit einen Testbetrieb mit dem Löschmittelzusatz starten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.