17.10.2014, 10:56 Uhr

Tag der offenen Tür in Burgkirchen

Die Schüler der LWS Burgkirchen erhalten eine praxisorientierte und universelle Ausbildung. (Foto: LWS Burgkirchen)
BURGKIRCHEN. Während der dreijährigen Ausbildungszeit erhalten die Schüler an der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule (LWS) Burgkirchen eine fundierte landwirtschaftliche Ausbildung. Aktuell nutzen 130 Schüler, davon vier Mädchen, dieses Angebot. Im neuen Modell "Land und Wirtschaft" wird bereits in der Fachschulzeit der Kontakt zum späteren Lehrbetrieb geknüpft. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren, und besuchen noch während ihrer Ausbildungszeit in Burgkirchen die erste Klasse Berufsschule. Die Lehrzeit verkürzt sich somit um ein Lehrjahr. Die Schüler der LWS können innerhalb von fünf Jahren zwei Berufsausbildungen abschließen. Die Entscheidung, welchen Ausbildungszweig man in Burgkirchen machen möchte, muss erst im Laufe des zweiten Schuljahres getroffen werden.

Tag der offenen Tür
Beim Tag der offenen Tür am 26. Oktober von 10 bis 16 Uhr können sich Interessierte näher über die LWS und das neue Schulmodell informieren. Alle Ausbildungsbereiche und Werkstätten werden an diesem Tag vorgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.