17.11.2017, 15:38 Uhr

38 Aussteller bieten Infos zu Lehrstellen

v.l. Klaus Berer (Bezirksstellleiter WKO-Braunau), Lengaus Bürgermeister Erich Rippl, Bezirkshauptmann Gerog Wojak und Friedrich Schwarzenhofer (Bürgermeister Mattighofen) anlässlich der Eröffnungszeremonie.
MATTIGHOFEN. Nach der Lehrlingsmesse in Braunau präsentieren sich jetzt auch in Mattighofen 38 Unternehmen und Schulen und informieren rund um das Thema Lehre.
Nachdem sich die Aufteilung der Lehrlingsmesse auf zwei Standorte als voller Erfolg erwies, findet diese heuer bereits zum fünften Mal auch in Mattighofen statt.

Insgesamt 38 Aussteller versuchen dabei heute und morgen Samstag, von 9 bis 13 Uhr, alles rund um Lehre, Lehrstellenangebote sowie Aus- und Weiterbildung zu präsentieren. "432 Lehrausbildungsbetriebe im Bezirk bilden 1.426 Lehrlinge aus. Diese angehenden Fachkräfte werden in Zukunft mehr als gebraucht", sagte WKO-Obmann Klemens Steidl bei der Eröffnung.

Wer noch einen passenden Beruf für sich sucht, der kann eine Datenbank mit über 200 Lehrberufen durchforsten, einen computergestützten Neigungstest machen oder sich über die kostenlose Potentialanalyse der Wirtschaftskammer informieren.

Steht der Wunschberuf einmal fest, kann auf der Lehrlingsmesse mit den entsprechenden Lehrbetrieben direkt Kontakt aufgenommen werden. Die Mitarbeiter vor Ort geben ihre Erfahrungen aus der Praxis gerne weiter und informieren rund um den gewünschten Lehrberuf. Wenn dann auch noch die Chemie zwischen dem ausstellenden Lehrbetrieb und dem potentiellen Lehrling stimmt, steht einem Lehrvertrag oft nichts mehr im Wege.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.