17.11.2017, 11:30 Uhr

Inkoba feierte 10-jähriges Bestehen

Es konnten bereits 300 neue Arbeitsplätze im Inkobagebiet geschaffen werden.

BRAUNAU. Die Vollversammlung des Wirtschaftsvereines Inkoba (Interkommunale Betriebsansiedlung) der vier Gemeinden Lengau und Lochen sowie Neumarkt am Wallersee und Straßwalchen fand am Mittwoch, 15. November, statt. Die Inkoba Lengau feierte sein 10-jähriges Bestehen. Der Vorstand mit Obmann Bürgermeister Erich Rippl wurde wieder einstimmig gewählt. Finanziell steht der Verein auf gutem Boden. Es konnten bereits 300 neue Arbeitsplätze im Inkobagebiet geschaffen werden. Geschäftsführer Schulz stellte seine neue Firma vor. Der Baubeginn wird Frühjahr 2018 sein und es entstehen weitere 16 neue Arbeitsplätze. Geschäftsführer Rudolf Bayer von der Firma Autoteile Klein präsentierte ebenfalls die Firma Klein, welche sich bereits seit Beginn November am Standort mit 25 Arbeitsplätzen angesiedelt hat. Bürgermeister Rippl bedankte sich bei Gerhard Ehgartner (Sisteg), Tanja Spennlingwimmer und beim Vorstand des Vereines Inkoba für die sehr gute Zusammenarbeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.