Vom Hasen der einfach drauf los lief

Vor einiger Zeit wanderte ich wie so oft durch die Natur. Auf meinem Weg überquerte ich eine Wiese mit verschiedenen Gruppen von Sträuchern.

Plötzlich schreckte aus Büschen zu meiner Rechten, die noch gut 3 – 4 Meter entfernt waren, ein Hase auf. Blind vor Angst lief er einfach darauf los.

Er rannte und rannte geradewegs auf die nahe Landesstraße zu. Die Straße war ziemlich stark befahren. 🚗 🚐 🚌🚙 🚚 🚌 Mir stockte der Atem. Der Hase lief voller Todesangst weiter, immer weiter direkt auf die Gefahr zu. Ich sah noch, wie er auf die Straße lief. Knapp vor ein Fahrzeug. 🚗 Aus meiner Perspektive konnte ich nicht erkennen, ob er davon erfasst wurde.

Als ich kurz darauf jene Stelle passierte, sah ich nirgendwo einen toten oder verletzten Hasen. Er hatte wohl Glück gehabt.🍀

Auf der anderen Seite der Straße leben jedoch Menschen, ist ein Spielplatz, Parkplätze und kleine Gärten. Das Tier musste also irgendwann wieder zurück, d.h. er hat sich in seiner unbegründeten Angst gleich zwei Mal der Gefahr überfahren zu werden ausgesetzt. Dabei hatte ich ihn in den Stauden gar nicht gesehen.

Was könnte uns diese Geschichte sagen?

Das Tier folgte einfach seinen natürlichen Fluchtinstinkt. Es ist nicht in der Lage darüber nachzudenken, ob es nun sinnvoll ist, davon zu laufen, oder sich lieber zu ducken. 🐇

Wie sieht es mit uns Menschen aus? Machen wir es wie der Hase und riskieren Kopf und Kragen, weil….. ? Ist diese Art zu Handeln wirklich sinnvoll? Wurde uns der Verstand nicht dafür geschenkt, um ihn bei Bedarf einzusetzen? Nachzudenken und Nachzufühlen was stimmig ist?

Alle Gefühle, die wir fühlen, haben ihre Berechtigung, denn sie sind ein Teil unseres Menschseins. Auch die Angst. Es liegt aber an uns, wie viel Macht wir diesem Gefühl geben.

Du kannst mit deiner Angst in Kontakt treten und sie genauer anschauen.

Wenn du es allein nicht schaffst, dann gibt es Menschen oder Methoden, die dich dabei unterstützen können, sie los zu lassen

Große Angst ist kein guter Berater, vor allem macht sie unser Leben nicht zu dem, was es sein soll. Fröhlich, leicht, ausgelassen, besonnen und vor allem frei. 🌞

Autor:

Erika Klann aus Bruck an der Leitha

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen