Wirtschaft
Brucker Arbeitsmarkt nimmt Fahrt auf

Herbert Leidenfrost leitet die AMS Geschäftsstelle in Bruck an der Leitha.
  • Herbert Leidenfrost leitet die AMS Geschäftsstelle in Bruck an der Leitha.
  • Foto: AMS
  • hochgeladen von Christina Michalka

AMS Bruck Leiter Herbert Leidenfrost präsentiert die Zahlen vom Juli 2021. 

BRUCK/LEITHA. Die Erholung am Arbeitsmarkt nimmt weiter Fahrt auf. Der Arbeitsmarkt nähert sich deutlich dem Konjunkturniveau von 2019. Ende Juli waren 1425 Personen arbeitslos vorgemerkt, im Vergleich zum Vorjahr um 353 Betroffene weniger und nur mehr mit 57 Personen über den Juliwert 2019. Deutlich beschleunigt sich die Zahl der offenen Stellen auf Rekordniveau. „Nun gilt es diesen Aufwärtstrend weiterhin zu nutzen. Wir werden die Strategie der raschen Vermittlung unverändert fortführen, um die Arbeitslosigkeit weiter zu senken“, analysiert AMS Leiter Herbert Leidenfrost.

Konsequente Vermittlungsarbeit

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit zeigt sich in allen Altersgruppen. Erfreulich ist die Entwicklung bei der Jugendlichen im Alter bis 25 Jahren. „Hier liegen wir bereits mit 111 Vorgemerkten wieder auf dem Vorkrisenniveau im Jahr 2019", so Geschäftsstellenleiter Leidenfrost. Deutlich zeigen das auch die Zu- und Abgangszahlen. 323 Personen meldeten sich arbeitslos (+5 gegenüber Juli 2019) und gleichzeitig beendeten 406 Arbeitslose (+12 gegenüber Juli 2019) ihre Arbeitslosigkeit. Diese Entwicklung ist umso bemerkenswerter, da die Arbeitsmarktentwicklung in der Ostregion oft hinter dem bundesweiten Schnitt liegt. Diesmal ist das anders und der Arbeitsmarkt erholt sich rascher von den Folgen der Pandemie als andernorts. Beigetragen hat aber auch die rasche und konsequente Vermittlungsarbeit, die die Beraterinnen und Berater umgesetzt haben. „Je schneller, konsequenter und lückenloser wir Jobsuchende betreuen, beraten und ihnen Angebote machen, desto besser können wir Arbeitsaufnahmen ermöglichen und die aktuelle Aufwärtsbewegung in der Wirtschaft für unsere Aufgabe nutzen – nämlich Arbeitslose so rasch wie möglich in Beschäftigung bringen, um Langzeitarbeitslosigkeit zu bekämpfen“, betont der Brucker AMS Leiter Herbert Leidenfrost. 

„allejobs“ veröffentlicht Stellenboom

Die Anzahl der offenen Stellen und Lehrstellen liegt mit 359 auf Rekordniveau (303 im Juli 20219). Im Juli wurden 218 neue Angebote - ebenfalls ein Plus von 29 Vakanzen gegenüber Juli 2019 – neu im ams e-jobroom veröffentlicht - gute Beschäftigungschancen für engagierte Arbeitsuchende. Und jene, die die AMS Online Dienste nutzen, können jetzt ihre Vermittlungsmöglichkeiten noch steigern.
„Sie vereinfacht die online Arbeitsuche. Sie durchsucht alle beim AMS gemeldeten Stellen und im Internet verfügbare Stellenangebote gleichzeitig. Ersparen Sie sich jetzt langes Suchen auf verschiedenen Internetseiten Mit 'alle jobs' finden Sie auf einen Klick alle aktuellen Stellenangebote in ganz Österreich“, ergänzt Leidenfrost.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen