22.04.2016, 12:52 Uhr

Sommerein: Feuerwehr hielt große Atemschutzübung ab

SOMMEREIN (FF Sommerein). Am Mittwoch den 20 April fand eine Atemschutzübung statt. Diese wurde von Kommandanten Lukas Zeiss und dem Zugskommandanten Florian Rebsch ausgearbeitet.
Übungsannahme war ein Brandverdacht in einem Wohnhaus mit Personen im Haus. Eine bewusstlose Person (Puppe) konnte von einem Atemschutztrupp aus dem verrauchten Keller gerettet werden. Die zweite Person, welche ansprechbar war, aber unter Schock stand, musste aufgrund eines Treppeneinsturzes über die Leiter vom Obergeschoss gerettet werden. Nach der Personenrettung wurde mittels C-Hohlstrahlrohr eine Brandbekämpfung im Keller durchgeführt. Nachdem der Brand gelöscht war und keine Personen mehr im Haus waren wurde mittels Druckbelüfter das Haus belüftet.
Die Freiwillige Feuerwehr Sommerein bedankt sich an dieser Stelle bei den Hausbesitzerin, bei dem Statisten und der Fotografin recht herzlich.

www.ff-sommerein.at
Text & Fotos: (c) FF Sommerein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.