Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Matthias Jagenbrein, Maximilian Sam, Julian Frühwirt und Daniel Ahornegger mit Vizebgm. Horst Blümel und Bgm. Martin Radatz

Jahrgang 2003
Fünf Leithaprodersdorfer "gemustert"

LEITHAPRODERSDORF. Alle Leithaprodersdorfer Burschen aus dem Jahrgang 2003 wurden zur Stellung geladen, um festzustellen, ob sie ihren Grundwehrdienst ableisten können. Dazu werden sie medizinisch voll durchgecheckt. Fünf Leithaprodersdorfer Burschen sind die Rekruten des Jahrgangs 2003: Matthias Jagenbrein, Maximilian Sam, Julian Frühwirt, Raoul Radatz und Daniel Ahornegger.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Zur Freude des Teams im Haus Bruderliebe der Kreuzschwestern stellte sich auch Bürgermeister  Andreas Rabl zur Gratulation ein.
3

Dank für den Einsatz
Mit Herz und Blumen für Welser Senioren

Schöne Blumengrüße für die Heimmitarbeiter und Senioren in Wels und Marchtrenk. WELS, MARCHTRENK. Ein besonderes Dankeschön für ihren Einsatz erhielten die Mitarbeiter aller städtischen Häuser der Seniorenbetreuung von der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas in Wels und Marchtrenk in Form von Dankeskärtchen mit Leckereien. Besonders Familien mit ihren Kindern übernahmen bei den kreativen Bastelarbeiten den Löwenanteil. Der Gemeinschaft ist es nach eigener Aussage wichtig, besonders in...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die Pipeline ist auch für Familien ein beliebtes Ausflugsziel
2

Bitte haltet die Promenade sauber, sonst drohen Ahndungen!
Task Force für Pipeline Bregenz

Achtlos liegen gelassener Müll veranlasste Bürgermeister Michael Ritsch zur raschen Handlung. "Task Force" wurde ins Leben gerufen. Am vergangenen Wochenende hat sich aufgrund der intensiven Freizeitnutzung an der Pipeline eine entzetzliche Mülldeponie entwickelt. Absolutes Verständnis für ein Treffen im Freien nach dem langen Lockdown beim Bürgermeister von Bregenz. Aber absolut kein Verständnis für den produzierten und liegen gelassenen Müll. Aus diesem Grund hat Bürgermeister Michael Ritsch...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Pater Don Mauro Rabatti ist verstorben.

Nachruf
Ebensee trauert um Pater Don Mauro

EBENSEE, PRATO. Pater Don Mauro Rabatti – Pfarrer von Santa Lucia/Italien – starb am Mittwoch, 5.Mai nach kurzer, schwerer Krankheit im Krankenhaus von Prato. Die Beerdigung unter dem Vorsitz von Bischof Giovanni Nerbini findet am Freitag, 7.5.2021 in der Kirche Santa Lucia statt. Don Mauro wurde 82 Jahre alt. Die Partnerschaft zwischen Prato und Ebensee war ihm sehr wichtig, die gegenseitigen jährlichen Besuche waren fester Bestandteil des Pastoralprogramms. Sein Einsatz für die...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Gerade das Mobiliär macht(e) das Kaffehaus so einzigartig
2

Sich an das Altbewährte halten
Café Feuerstein soll wieder als Kaffehaus öffnen!

Von einer Bürgerinitiative zum Bundesdenkmalamt, in die Stadtpolitik bis hin zu hitzigen Diskussionen in der Bevölkerung, führte das Thema "Erhalt Café Feurstein". Jetzt sollen die Räumlichkeiten wirklich wieder als Kaffehaus geführt werden. Die Stadt Feldkirch leitet in der Causa Café Feurstein mit einer öffentlichen Ausschreibung für einen neuen Pächter oder Betreiber einen wichtigen Schritt ein. In diesem Zusammenhang mussten im Vorfeld viele Punkte erst abgehandelt werden. Zum Beispiel...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Alle halfen eifrig zusammen, um den Maibaum an seinen künftigen Standort zu bringen.
3

Brauchtumspflege in Thörl
Maibaumaufstellen beim Pflegeheim

Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenzentrums Thörl stellten kürzlich gemeinsam einen neun Meter hohen Maibaum auf. "Brauchtum wird bei uns groß geschrieben", sagt Evelyn Aigner, Haus- und Pflegedienstleitung im Seniorenzentrum Thörl. Und deshalb haben es sich die Bewohnerinnen und Bewohner auch heuer wieder nicht nehmen lassen, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen neun Meter hohen Maibaum aufzustellen. Besonders stolz darauf und fleißig beim Helfen mit dabei war  natürlich...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Judith Kupnik, Geschäftsstellenleiterin des Vorarlberger Tierschutzheimes
3

Ehrenamt in Vorarlberg
Vorarlberger Tierschutzheim baut auf das Ehrenamt

Jährlich werden circa 1400 Tiere versorgt und an bestmögliche Besitzer vermittelt Seit 2001 befindet sich die Vorarlberger Tierschutzheim (gemeinnützige) GmbH in der Dornbirner Martinsruh. Seit Jänner 2005 ist sie auch Auftragspartner der Vorarlberger Landesregierung. Das heißt, dass sämtliche Fundtiere, zurückgelassene oder beschlagnahmte Tiere im Auftrag der Behörden im Tierschutzheim aufgenommen werden. Neben qualifiziertem Personal, geschulten Pflegekräften sind drei Tierärzte unter...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Das Cover des Titels "MamaPapa" ist selbstsprechend.
Video 2

Neuerscheinung
Hannes Glössl alias "Hans" dankt Mütter und Väter musikalisch

Nach seiner Debüt-Single "Hoit ma zam" im letzten Jahr präsentiert der Weizer Hannes Glössl mit dem Künstlernamen "HANS" kurz vor Muttertag eine musikalische Hommage für alle Mütter & Vater. „Den liebsten Menschen, welchen einen das Leben schenken – allen voran Müttern – einmal aufrichtig, ehrlich und ohne Kitsch zu danken,dafür habe ich einen Weg gesucht und gefunden" so der musikalische Weizer, der im Brotberuf Manager eines großen Unternehmens mit Verpackungsmaschinen ist,  über die aktuelle...

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas Rath
Grillen kann tatsächlich zu einem naturnahen Kocherlebnis werden.
5

Draußenkochen ist mehr, als "nur" Grillen

Gelegentlich weht bereits herrlicher Grillduft durch die Lüfte. Höchste Zeit, sich auf die Grillsaison vorzubereiten. STEYR.  Denkt man an den Sommer, denkt man automatisch auch ans Grillen und Essen im Freien. Mit dem Grillen alleine muss es allerdings nicht getan sein. "Man kann das gesamte Kochen nach draußen verlegen und dies in vielen Facetten machen.", erklärt Jürgen Staudinger von Fun@Business in Neuzeug. Man kann dafür natürlich einen klassischen Griller nutzen. Die Palette der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Doris Gierlinger
Obfrau Sozialausschuss Victoria Belsö, Bgm. Erich Wahl, SPÖ-Fraktionsvorsitzender Rudolf Lehner, SPÖ-Vorsitzende Michaela Traxler (von links).

St. Georgen/Gusen
Reinerlös von SPÖ-Kalender an Sozialfonds gespendet

Die SPÖ St. Georgen/Gusen hatte versprochen, heuer den Reinerlös für ihren Jahreskalender dem Sozialfonds der Gemeinde zur Verfügung zu stellen. ST. GEORGEN/GUSEN. Das hat wohl viele Menschen motiviert, denn das Ergebnis fiel trotz Corona und eingeschränkter Hausbesuche diesmal besonders gut aus: Nach Abzug aller Kosten verblieb ein Reinerlös von ca. 1.300 Euro. Dieser wurde von der SPÖ St. Georgen mehr als verdoppelt und 3.000 Euro für in Not geratene St. Georgener gespendet. Die Vorsitzende...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Kaiser war einer der Wallfahrtsteilnehmer.
2

Von Maria Schmolln nach Uttendorf
Wallfahrt statt Florianifeier

Da Florianifeiern heuer coronabedingt ausfallen mussten, entschlossen sich Braunaus Feuerwehrler, ihrem Schutzpatron im Zuge einer Wallfahrt zu gedenken. BEZIRK BRAUNAU. Am 4. Mai war der Tag des Heiligen Florians – Schutzpatron der Feuerwehrler in Österreich. Normalerweise wird dem Schutzpatron mit Florianifeiern und Gottesdiensten gedacht. Da dies aufgrund der Coronapandemie heuer nicht möglich war, entschlossen sich Braunaus Kameraden dazu, eine Wallfahrt zu veranstalten. Der Weg führte die...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Startschuss für die Ausstellung "Querschnitt" im Kulturzentrum Kapfenberg: Helmut Pekler und Philip Hiden mit dem Ehepaar Lichtenegger.
1 1

Kultur in Kapfenberg
Jubiläumsausstellung im Kulturzentrum

Noch bis 25. Juli zeigt Rudolf Lichtenegger im Kulturzentrum Kapfenberg einen Querschnitt seiner Werke. Seit genau zehn Jahren ist Rudolf Lichtenegger als freischaffender Künstler tätig. In dieser Zeit kommt natürlich einiges an Werken zusammen. Um Kulturinteressierten einen Überblick über sein Schaffen zu bieten, hat der gelernte Maschinenbauschlosser jetzt dem Kulturzentrum Kapfenberg unter dem Titel "Querschnitt" eine Auswahl seines Repertoires zur Verfügung gestellt; die Ausstellung läuft...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
So sah die Statue vor der Reparatur aus.
Video

Video der Woche
Geschichte aus Stein im Pfarrgarten Oberalm

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde die Statue im Pfarrgarten Oberalm von Vandalen beschädigt. Pfarrer Gidi Außerhofer ist erleichtert, dass die Statue wieder repariert werden konnte und erklärt, was es damit eigentlich auf sich hat. Weitere Beiträge im Bezirksblätter Online-TV Salzburg HIER. von Thomas Fuchs HIER.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die sechsjährige Riva mit ihrer Blumenwiese
3

Pinkafeld
Clara und Riva lieben den Frühling

PINKAFELD. Als kleine Künstler betätigten sich Clara und Riva (6 Jahre) aus Pinkafeld im Kindergarten. "Sie lieben den Frühling", berichtet Mama Pamela Töpfer. So malten die beiden wunderschöne Frühlingswiesen mit jede Menger Blumen.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Sie ist das Gesicht der Skater: Lisa Veith-Gruber

Ein Brett, das ihr die Welt bedeutet: Café Graz mit Lisa Veith-Gruber

Eine Serie von Rudi Hinterleitner Lisa Veith-Gruber kämpft für die Grundrechte der Grazer Skater-Szene. Keine Frage – dieses Klientel ist selten, eigen, aber mutig. Und auch kämpferisch. Und dieses "Match" hat die Skater-Szene nun aufgenommen, nachdem man ihnen ihre "Spielwiesen" am Lendplatz, Kaiser-Josef-Platz und Geidorfplatz – per Erlass – genommen hat. Wenn die Skater ihre Boards bewegen, nimmt auch Lärmentwicklung die Fahrt auf. Für die unmittelbaren Anrainer Grund genug, die Justiz...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Mutter Viktoria und Tochter Viktoria sind Teil der Rotkreuzfamilie.

Muttertag 2021
Mama und Tochter engagieren sich beim Roten Kreuz

Sie helfen in der Not, fördern das soziale Denken und stellen Leistungen sicher, die es sonst nicht gäbe: Mutter Viktoria Rauchenberger und die gleichnamige Tochter Viktoria Rauchenberger sind zwei von mehr als 22.000 freiwilligen Mitarbeitern im OÖ. Roten Kreuz. STEYR. Tochter Viktoria wusste in jungen Jahren noch nicht, was sie einmal werden sollte. Daher beschloss Sie ein 8-monatiges Berufspraktikum beim Roten Kreuz zu absolvieren um zwischenzeitlich etwas Gutes für die Gesellschaft zu tun....

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Konnte seinen Ruf ins Finale kaum fassen: Fred Owusu.
2

Voting entscheidet
Fred Owusu mit neuem Song im Starmania-Finale

Viele Wochen lang hat er sich in die Herzen von Österreich gesungen. Nun steht der Grazer Fred Owusu am Freitag im Finale von Starmania 2021. Fred Owusu heißt das junge Allround-Talent (24), das derzeit sein Studium zum Volksschullehrer gegen Österreichs größte Bühne tauscht: Bei Starmania ist er unter die besten vier von insgesamt 1.700 Bewerberinnen und Bewerbern gekommen. Ein Abend, vier SongsBesondere Herausforderung im Finale morgen Freitag (ORF 1, 20.15 Uhr): Fred wird gleich mehrere...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Im Rahmen des Muttertagsausflugs bietet sich ein Abstecher ins Landtechnikmuseum in St. Michael an.
27

Ab 7. Mai
Landtechnikmuseum St. Michael öffnet wieder

Das Landtechnikmuseum in St. Michael ist ab Freitag, dem 7. Mai, wieder offen. Auf insgesamt 2.700 m² überdachter Ausstellungsfläche zeigt es die Entwicklung der landwirtschaftlichen Arbeit von der Sichel bis zum Mähdrescher. Geöffnet ist täglich von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
10

Reiten für Fitness und Seele
"Pferdeflüsterei" für Kinder

OBERNDORF. Mit unseren Pferden können wir soviel mehr tun, als nur sitzend Lektionen im Kreis zu reiten oder die Gegend zu erkunden. Wenn die Kinderbeine noch zu kurz zum Reiten sind, ist als Einstieg eine Methode der Reitpädagogischen Betreuung besonders gut geeignet, da sie sich hauptsächlich am Gurt festhalten. Reitpädagogik ist eine optimale Mischung aus Spiel, Bewegung und Spaß am Pferderücken. Den Kindern wird spielerisch, ohne Leistungsdruck Zugang zu Ponys und Pferden vermittelt....

  • Scheibbs
  • Gerlinde Siebenhandl
Intendant Alfons Haider ist "wild entschlossen", muss aber noch weiter warten.

Schloss Tabor
Noch kein grünes Licht für Operette in Neuhaus

Noch immer steht nicht definitiv fest, ob der Festivalsommer Jopera heuer auf Schloss Tabor in Neuahus am Klausenbach stattfinden kann. "Wir sind jedenfalls wild entschlossen zu spielen, aber es fehlt noch immer die entsprechende gesetzliche Grundlage", so Intendant Alfons Haider gegenüber dem Bezirksblatt. Entscheidend sei vor allem, ob es gelingt, die Infektionszahlen nachhaltig niedrig zu halten, heißt es von den Kulturbetrieben Burgenland. Davon hängt auch ab, wieviele Zuschauer zu den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Das nächste Repair-Café im Iduna-Warenhaus findet am Samstag, dem 8. Mai, statt.

Nachhaltig leben
Nächstes Jennersdorfer Repair-Café am 8. Mai

Im Jennersdorfer Warenhaus Iduna findet am Samstag, dem 8. Mai, das nächste Repair-Café statt. Dabei werden Artikel, die möglicherweise noch gebrauchsfähig sind, unter fachmännischer Aufsicht und so gut wie möglich wieder zum Laufen gebracht. Die Grundregel besagt: Alle Sachen, die man alleine bequem tragen kann, können mitgebracht werden. Geöffnet ist das Repair-Café von 9.00 bis 13.00 Uhr. Informationen unter 0664/2547311.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
ASV EATON Schrems Trainer Patrick Wunsch steht schon in den Startlöchern, um seine Mannschaft auf die kommende Meisterschaft vorzubereiten

Fußballer stehen bereits in den Startlöchern

Nach langer Trainingspause ist es am 19. Mai endlich wieder so weit: Die Fußballerinnen und Fußballer dürfen wieder ihren Sport ausüben. Darüber freut sich unter anderem besonders der neue Trainer des ASV EATON Schrems Patrick Wunsch. Trainingsstart am 21. Mai Er, Trainer Jürgen Prüfer und die gesamte Mannschaft starten am 21. Mai mit dem ersten Fußballtraining. "Das Training ist zu Beginn freiwillig und jeder muss die geforderten Bestimmungen der Regierung einhalten. Wir werden uns zweimal pro...

  • Gmünd
  • Denise Mürwald
Geliebt und verehrt von vielen Menschen, die sie kannten: Am 3. Mai verstarb Tatjana Gamerith in Waldhausen.
3

Nachruf
Abschied von Tatjana Gamerith: Ein langes Leben ging zu Ende

Künstlerin Tatjana Gamerith verstarb am 3. Mai 2021 im Alter von 102 Jahren in Waldhausen. Die Trauerfeier findet am Samstag, 8. Mai, statt. Bis Mittag besteht in der Einsegnungskapelle hinter der Pfarrkirche Waldhausen die Möglichkeit zu stillem Danken, Erinnern und Beten. WALDHAUSEN. Geboren am 4. Jänner 1919 in Berlin, verstorben am 3. Mai 2021 in ihrem Zuhause in Waldhausen: Tatjana Gameriths bewegtes Leben endete nach 102 Jahren. "Mit ihrer Wärme und Herzensklugheit hat sie viele Menschen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Bürgermeister Harald Leopold, Tourismuslandesrat Jochen Danninger und Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger (von links) durchschneiden das blau-gelbe Niederösterreich-Band - als Zeichen der Gartensommer-Eröffnung.
6

Gartensommer Niederösterreich 2021
„Besucherinnen und Besucher werden in Staunen versetzt!“

Endlich ist es so weit: Am 6. Mai 2021 eröffneten Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Bürgermeister Harald Leopold und Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger im Langenloiser Kaiser-Josef-Park den „Gartensommer 2021 - Langenlois und Schiltern“ - im Rahmen einer kleinen, Corona-gerechten Veranstaltung. LANGENLOIS/SCHILTERN (mk). "Niederösterreich“, so Landesrat Danninger während der Eröffnung, „ist nach dem Ende des harten Lockdowns bereit für das Comeback des Tourismus. Der ‚Gartensommer...

  • Krems
  • Manfred Kellner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.