Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Georg Ragyoczy (li) und Andreas Herzog

Musikförderprojekt 2020
Zweiter Gewinner im Studio

Andreas Herzog aus Horn fand sich als zweiter Gewinner des Förderprojektes 2020 im Studio des Gablitzer Musikproduzenten Georg Ragyoczy ein. “Mit dem Sänger Andi Herzog habe ich das Förderprojekt nach dem Shutdown wieder aufgenommen. Er hat zwei Musiktitel eingesungen und eine fertig gemischte Demo-CD erhalten. Eine weitere Sängerin wird sich als dritte Gewinnerin in den nächsten Wochen im Studio einfinden und das diesjährige Projekt abschliessen. Nochmals mein Dank an die beiden Förderer...

  • 04.06.20
  •  1

Menschen brauchen Hilfe!

Menschen brauchen Hilfe – Hilfe braucht Menschen – Hilfe braucht Unterstützung, werden sie Rotkreuzmitglied! Das Rote Kreuz ist als bedeutende Hilfsorganisation sicherlich nicht mehr wegzudenken und versucht auf vielerlei Arten, im gesamten Bezirk, Hilfe dorthin zu bringen, wo sie benötigt wird. Rasch und kompetent, menschlich und neutral, unabhängig, unparteiisch und freiwillig. Die Bevölkerung vertraut dem Roten Kreuz und verlässt sich auch auf die Qualität der gebotenen...

  • 04.06.20

MindSet ist keine Hexerei
Wenn du weißt, WARUM du tust, was du tust

WARUM tust du, was du tust? Sollte die Antwort sein, "weil ich Geld verdienen muss", dann wäre es an der Zeit, mal zu überlegen, ob es vielleicht einen anderen Job gäbe, der dich mehr motiviert als der aktuelle. Ja, ich weiß, wovon ich schreibe - hab ichs doch nie länger als 4 Jahre in meinen jeweiligen unselbständigen Jobs ausgehalten - und teilweise hab ich auch dabei mehrmals die Positionen gewechselt. Nein, ich will dich nicht dazu animieren, von gleich auf jetzt alles hin zu schmeißen...

  • 04.06.20
von links nach rechts: Sohn Fridolin Felnhofer, Vizebügermeisterin Birgit Grafl, Geburtstagskind Ingrid Felnhofer, Bürgermeister Erich Trummer und Gatte Hubert Felnhofer
2 Bilder

Jubilare
Zwei 80er in Neutal

NEUTAL. Frau Ingrid Felnhofer und Frau Anna Trummer aus der Gemeinde Neutal feierten vor kurzem ihren 80. Geburtstag. Im Namen der Gemeinde Neutal gratulierten Bürgermeister Erich Trummer und Vizebürgermeisterin Birgit Grafl den Jubilarinnen. 

  • 04.06.20
Andreas Breuss kennt lange "Schlangen".

Auf Steirisch
Die lange "Schnoasn" vor dem Geschäft

Andreas Breuss ist Gebietsbeauftragter für die Europaschutzgebiete Südoststeirisches Hügelland und Grenzmur. Im Zuge seiner Außendienste kommt ihm immer wieder der Begriff „Schnoasn“ zu Ohren. Diesen erklärt Breuss wie folgt: „Eine lange 'Schnoasn' ist eine Menschenschlange, die sich beim Anstellen bildet – zum Beispiel, wie sie nun in der Corona-Krise des Öfteren vor Super- oder Baumärkten vorgekommen ist, weil nicht alle gleichzeitig das Geschäft betreten durften." Noch mehr "Auf...

  • 04.06.20
Predigtgedanken zum Evangelium Matthäus 9,36-10,8 vom Sonntag, 14. Juni 2020.
2 Bilder

Predigt 14. Juni
Ein Stück vom Himmel spüren

Thomas Wimmer, Pastoralassistent der Pfarre Wels St. Stephan, mit seinen Predigtgedanken zum Evangelium Matthäus 9,36-10,8 vom Sonntag, 14. Juni 2020. WELS. Während der Corona-Pandemie in unserem Land, haben sich viele Menschen um ihre Mitmenschen angenommen. Älteren Nachbarn wurde angeboten, Einkäufe zu übernehmen. Über Video-Konferenzen wurde versucht, mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben. Die Corona-Pandemie hat eine neue Lebensweise hervorgebracht. Sie hat die Achtsamkeit...

  • 04.06.20
Der OK-Platz während des Lockdowns im Frühjahr 2020.

Bilder aus der Isolation
"Solo.Linz.Corona" von Katharina Acht

In unserer neuen Serie "Bilder aus der Isolation" präsentiert die StadtRundschau jede Woche ein Werk einer Linzer Künstlerin. Alle Arbeiten sind in der Zeit der Isolation entstanden. LINZ "Solo.Linz.Corona" entstand während des Lockdowns im März und April 2020. In Katharina Achts Serie „Solo.“ wird der architektonische Raum genutzt und fungiert als wirkungsvolles Objekt. Der einzelne Mensch im Bild dient als Maßstab und gibt der Architektur ihre Wirkung.

  • 04.06.20
von li.: Leni Planer (Wir Tiroler Frauen Kössen), Jubilarin Maria Staudacher, Stefan Mühlberger (Seniorenbundobmann Kössen)
7 Bilder

Runder Geburtstag
Maria Staudacher feierte ihren 100. Geburtstag.

Die älteste Gemeindebürgerin Maria Staudacher feierte am 30. Mai ihren 100. Geburtstag und wurde von vielen Seiten geehrt.KÖSSEN(jom). Die Jubilarin wurde am 30. Mai 1920 in Kitzbühel geboren. Nach der Schule arbeitete Maria  im elterlichen Fuhrunternehmen Obermoser in Kitzbühel mit.  Im 34. Lebensjahr wechselte sie ins Gastgewerbe und arbeitete als Kellnerin. Die Kriegsjahre waren sehr schwierig, ihr Vater starb 1941, berichtet Maria. Zuletzt kam sie zum Hüttwirt als Kellnerin nach Kössen,...

  • 04.06.20
Langjährige Partner und Freunde: Sascha Wurglits und Andreas Hinker präsentierten die neue Lauser-CD "Lebensg'fühl".
6 Bilder

Die Lauser
Ein neues Album mit viel "Lebensg'fühl" vorgestellt

"Die Lauser" haben 13 Lieder zu einem musikalischen "Lebensg'fühl" zusammengepackt. Lauser-Chef Andreas Hinker sprach mit Bezirksblätter-Redakteur Michael Strini über die CD und die letzten Wochen. GROSSPETERSDORF. "Die Lauser" sind die Allround-Musiker im Kilt. Anfang des Jahres finalisierten sie ihr ein neues und elftes Album mit dem treffenden Namen "Lebensgefühl". Seit Anfang Mai ist es am Markt und bestückt mit 13 Liedern, die auch die Heimatverbundenheit der Lauser...

  • 04.06.20
Das Bild zeigt Spanlang als Militärseelsorger bei einer Ansprache in Schärding 1925.

Hingerichtet im KZ Buchenwald
80. Todestag von Pfarrer Matthias Spanlang

ST. MARTIN. Heute vor 80 Jahren wurde der St. Martiner Pfarrer Matthias Spanlang im Konzentrationslager Buchenwald grausam ermordet. Da Spanlang, 1887 in Kallham geboren,  bisher ein wenig beachtetes Opfer der NS-Gewaltherrschaft war, hat die ehemalige Direktorin des Linzer Diözesanarchivs, Monika Würthinger, nun intensive Forschungen zu seiner Biografie betrieben. Bischof Manfred Scheuer hat zu Spanlangs 80. Todestag einen Aufsatz veröffentlicht. Darin betont er: „Matthias Spanlang ist ein...

  • 04.06.20

Ich komme ja schon
"Wo ist mein Häubchen" ruft die Zitronenmelisse

Schrei nicht so, ich komme ja schon! Hui wird es da von Norden her schwarz und Donner grollt. Da braut sich was zusammen! Soeben schien noch die Sonne. Wenn Oma Cilli hier wäre dann würde sie sicher sagen:  "Die Sonne sticht heute, da kommt noch was!"  Oma Cilli wir sind gimpflich davon gekommen, doch nicht weit von uns ging es ganz ungemütlich zu. Es kann doch kein Zufall sein, Oma hast du da ein wenig an den dunklen Wolken geschoben????

  • 04.06.20
  •  5
  •  2
Bürgermeister Leo Bimminger machte den kleinen Gemeindebürgern eine Freude.
2 Bilder

ÖVP & ÖAAB
Sandkistenaktion in Pettenbach

Das traditionelle Sandkistenbefüllen zahlreicher ÖVP- und ÖAAB- Ortsgruppen im Bezirk konnte heuer aufgrund der Corona-Krise nicht wie gewohnt zu Frühlingsbeginn stattfinden. PETTENBACH (sta). In Pettenbach wurde diese Aktion nun unter Einhaltung der aktuellen Sicherheits- und Gesundheitsbestimmungen nachgeholt. „Die Freude steht den Kindern jedes Jahr ins Gesicht geschrieben, wenn wir mit den Traktoren vorfahren und frischen Sand und Spielzeug vorbei bringen“, berichtet Bürgermeister Leo...

  • 04.06.20
2 Bilder

Bist du irgendwie anders?
Entsprichst du nicht ganz der Norm?

Entscheide dich doch endlich für einen Beruf. Positioniere dich in einer Nische. Mach endlich mal was fertig. Jetzt fängst du schon wieder was Neues an. Damit wirst du keinen Erfolg haben, solange du keine entsprechenden Zertifikate vorweisen kannst. Kommen dir solche Aussagen bekannt vor? Ich kann noch ein paar bieten: Bist du flexibel?Bist du sprunghaft?Bist du oft individuell?Lernst du schneller als Andere? (wenn dich das wirklich interessiert) Brauchst du Abwechslung im...

  • 04.06.20
Video

Thal
Gerda Rogers blickt für „Alle Achtung“ in die Sterne

Die Musiker von Alle Achtung aus Thal präsentieren mit "Marie" einen neuen Song. Während Josh „Cordula Grün“ besingt und sie auf einen Tee einladen möchte, wollen die Thaler Musiker von Alle Achtung nur, dass Marie glücklich ist und zu ihrem Song tanzt. Mit ihrem neuen Ohrwurm, der verdächtig nach Sommerhit klingt, wird eine unbekannte Schöne namens „Marie“ besungen. Auf der Suche nach der großen Liebe holen sich Christian Stani, Patrick Freisinger, Robert Veigl, Max Bieder und Romina...

  • 04.06.20
  •  1

Personalia
Alles Gute zum 95er

OBERSDORF. Ihren 95. Geburtstag feierte Maria Müllebner aus Obersdorf beim Enkelsohn Herbert „Schurlwirt“ Müllebner und Gattin Eva-Maria in Pillichsdorf. Ortsvorsteher Franz Hirschbüchler, Sohn Georg Müllebner, Tochter Ilse Axmann sowie Bürgermeister Dominic Litzka überbrachten Glückwünsche.

  • 04.06.20

Gedanken einer 15 jährigen Schülerin
CORONA-KRISE UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF JUGENDLICHE

Unser Vereinsmitglieder Lena hat ihre Gedanken hier zum Ausdruck gebracht. Lasst uns auch eure Gedanken zukommen. Ich schreibe diesen Text, da ich mich aufgrund der derzeitigen Situation mit der Corona-Krise und ihrer möglichen Auswirkungen auf meine Altersgruppe beschäftige. Meiner Meinung nach kann die Schule wenig gegen die Auswirkungen der Corona-Krise auf Kinder machen, denn oft liegt das Problem beim Verhalten der Eltern. Wenn die Kinder wieder zur Schule gehen, haben wohlmögliche...

  • 03.06.20
  •  1
3 Bilder

Homeoffice überwindet Grenzen der Corona-Krise:
Online-Lesung von Hainburg nach Jekaterinburg

So wie in Österreich viele Wochen Kultur nur über diverse Medien stattfinden konnte, so führte der weltweite Lockdown auch zu einem internationalen Stillstand aller öffentlichen Veranstaltungen. Auch die dritte Auflage der erfolgreichen russisch-österreichischen Anthologie „Menschlichkeit überwindet Grenzen“ liegt ungeöffnet bei der Hainburger Autorenrunde und wartet auf Veranstaltungen. Die modernen Medien aber sind es, durch die in nunmehr „neuen“ Zeiten auch dieses erfolgreiche Buch weiter...

  • 03.06.20

St. Valentin bekommt neuen Himmel

Die Pfarre St. Valentin feiert heuer am Donnerstag 11. Juni das Fronleichnamsfest „AnDeRs“. Alle sind herzlich um 8:30 Uhr und 10:00 Uhr zu einer Feldmesse in den Pfarrhof-Garten (Pfarrfest-Gelände) eingeladen –mit genügend Abstand und viel Platz- (Familien können natürlich beisammensitzen). Bei dieser Gelegenheit wird auch der neue Prozessions-Himmel gesegnet.Bei Schlechtwetter finden die beiden Gottesdienste in der Stadtpfarrkirche statt. Es findet keine Prozession statt. Es gelten die...

  • 03.06.20
Bei der Rückgabe wurde natürlich auch angestoßen. Vize-Bgm. Karl Weilig (rechts) und WIG-Obmann Thomas Hinterreiter.
4 Bilder

Schwertberg
Gestohlener Maibaum kehrte doppelt so hoch zurück

Turbulente Geschichte um den Schwertberger Maibaum: Die WIG stahl den "Corona-Maibaum" der SPÖ. Nach langwierigen Verhandlungen lieferte die WIG einen neuen Maibaum auf den Marktplatz. SCHWERTBERG. Das traditionelle Maibaumsetzen der SPÖ Schwertberg musste heuer abgesagt werden. Ganz ohne Maibaum wollte Vize-Bürgermeister Karl Weilig den Marktplatz aber nicht lassen. Kurzerhand organisierte er einen kleinen „Corona-Maibaum“, der am 30. April vor dem Marktbrunnen aufgestellt wurde. Es dauerte...

  • 03.06.20
Franz Harant (links) und sein Nachfolger Josef Lugmayr.

St. Georgen/Gusen
Josef Lugmayr wird Beziehungs-, Ehe- und Familienseelsorger der Diözese Linz

Josef Lugmayr wird ab 1. September neuer Beziehungs-, Ehe- und Familienseelsorger der Diözese Linz. Er übernimmt das Amt von Franz Harant, der seit 1995 die Beziehungs-, Ehe- und Familienpastoral in der Diözese maßgeblich mitgestaltete. ST. GEORGEN/GUSEN. Josef Lugmayr ist derzeit Leiter der Abteilung Beziehung, Ehe und Familie im Pastoralamt der Diözese Linz und auch in der Ehe- und Familienberatung tätig. Der studierte Theologe ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Er...

  • 03.06.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.