12.10.2017, 10:38 Uhr

Die Farben des Herbsts

Elke Mitter weiß, wie die herbstliche Deko für drinnen und draußen gelingt. (Foto: Tourismus OÖ/Peter Podpera)

Herbstliche Dekoration lässt sich leicht selbst herstellen – Floristin Elke Mitter zeigt wie:

BEZIRKE (fui). Der Herbst zaubert wieder ein prächtiges Farbenspiel in die Natur; und was gibt es Schöneres, als sich diese Farbenpracht in die eigenen vier Wände zu holen? Elke Mitter, Geschäftsführerin von Blumenhandwerk Elke in Eferding, zeigt, wie man mit einfachen Mitteln die Herbstdeko für drinnen und draußen bastelt.

Material findet sich überall

"Materialien findet man im Herbst zur Genüge. Auch wenn man keinen eigenen Garten hat, findet man Beeren, Pfaffenkapperl, Hagebutten oder Äste mit Flechten in allen Farben an Hecken, Feldern oder am Straßenrand", weiß Mitter. Auch viele getrocknete Gräser und Blütenstände lassen sich kombinieren. "Hortensienblüten, Ballonblumen, Lavendel und getrocknete Blütenstände lassen sich ideal in Herbstkränzen verarbeiten", erklärt die Floristin. Kastanien, Eicheln oder Bucheckern werden einfach mit Heißkleber befestigt und geben den letzten Schliff. Herbstkränze auf edlen Tellern passen sehr gut auf den Gartentisch, sollten allerdings vor Dauerregen und Nässe geschützt werden.

Elegante Gefäße im Trend

"Besonders trendig sind elegante Gefäße, vornehmlich in Silber, kombiniert mit herbstlichen Ästen und Früchten. Bei Beerenästen lohnt es sich, die Blätter abzuzupfen, damit die Beeren besser zur Geltung kommen", so Mitter. Hat man einmal ein passendes Grundgerüst, kann man diesem jederzeit mit frischen Blumen einen neuen Touch verleihen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.