10.11.2016, 00:00 Uhr

EXIT Gesundheitstag: Mit Wandel umgehen

Rudolf Ardelt (EXIT-sozial), Werner Wagnest, Elisabeth Rosenmayr, Nicole Hofmair, Sophie Ohler, Manfred Pointinger, Judith Peyreder.

EXIT-sozial lud diesen Herbst zum Gesundheitstag, der zum Thema "Veränderungen" stattfand.

EFERDING. Um Veränderungen aller Art ging es beim heurigen Gesundheitstag von EXIT-sozial in Eferding. "Weil aber soziale Systeme wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, braucht es oft viel Kraft, Mut und vielleicht auch eine gute Beratung, um die notwendigen Veränderungen zu meistern", so Psychologin und Leiterin der EXIT-sozial-Geschäftsstelle Eferding Nicole Hofmair. In der Gesprächsrunde mit Judith Peyreder von der Familienberatungsstelle Eferding, Werner Wagnest von der Arbeiterkammer Eferding sowie Sophie Ohler vom Psychosozialen Zentrum Eferding wurde über Belastungen durch Veränderungen in der Arbeitswelt sowie über die hohen Erwartungen, die heute eine Familie zu erfüllen hat, diskutiert. Der Runde schloss sich Manfred Pointinger an, der an Multipler Sklerose erkrankt ist: Er teilte seine persönliche Erfahrung mit Gesprächspartnern und Publikum. "Die Gespräche mit Thomas Baschinger von der EXIT-sozial-Beratungsstelle in Eferding haben mir viel geholfen. Auch durch meine Frau Monika habe ich viel Rückhalt bekommen", erklärte Pointinger die Wichtigkeit einer guten Unterstützung. Die Talkrunde leitete EXIT-sozial-Geschäftsführerin Elisabeth Rosenmayr.

Alle Fotos: Josef Pointinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.