Exit Sozial

Beiträge zum Thema Exit Sozial

Exit-sozial
Online-Trialog zum Thema "Psychisch Krank – was hilft?"

URFAHR-UMGEBUNG. Das Exit-sozial, Verein für psychologische Dienste, veranstaltet am Dienstag, 20. April, ab 19 Uhr einen Online-Trialog über die Plattform Zoom zum Thema "Psychisch Krank – was hilft?". Der Trialog ist ein kostenloses und anonymes Gesprächsforum für Menschen mit psychischen Problemen, deren Angehörige und Menschen, die im psychosozialen Bereich arbeiten. Anmeldung per Mail an service@exitsozial.at bis spätestens 19. April. Es ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
3

Corona-Krise
Exit-sozial in Bad Leonfelden gibt Tipps für das Wohlbefinden

BAD LEONFELDEN. Wie sollen wir nun umgehen mit dieser Trauer, mit der Wut, unser Leben gerade nicht so leben zu können wie wir es wollen? Was bleibt von unseren Plänen für  2021 übrig? Die Unsicherheit ist groß. Es wird bzw. ist einfach alles zu viel. Weiß man selber nicht mehr weiter, hilft es, Experten um Rat zu fragen. Das Team von der Beratungsstelle von EXIT-sozial in Bad Leonfelden unterstützt kostenlos und anonym und begleitet durch diese herausfordernde Zeit. Virtuell oder telefonisch...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Auch die Händler in der Region halten Passendes bereit, damit Kinderaugen an Heiligabend strahlen.
3

Experten-Tipps
Stress, Müll, unliebsame Geschenke: So gelingt das Weihnachtsfest

Der Advent soll eigentlich eine Zeit zum Innehalten sein. Doch Einkaufsstress, Familienfeiern und, und, und können schnell aufs Gemüt schlagen. Hinzu kommt auch noch die Ungewissheit, wie man in Corona-Zeiten feiern darf und soll. Experten geben hier die passenden Tipps für ein gelungenes Weihnachtsfest.  BEZIRKE GRIESKIRCHEN, EFERDING. Im Corona-Jahr ist vieles anders. Zum üblichen Vorweihnachtsstress kommt auch noch die Ungewissheit, wie man das Fest mit den Liebsten feiern soll....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Exit Sozial Eferding bietet in Corona-Zeiten die kostenlose Beratung bei psychischen Krisensituationen telefonisch an.
2

Exit Sozial Eferding
Kostenlose Beratung in persönlichen Krisen

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Exit Sozial Eferding hat deshalb mit 16. März das kostenlose Hilfsangebot für psychische Krisen auf Telefonberatung umgestellt. EFERDING. In Zeiten der Corona-Krise sind mehr Menschen durch Sorgen um ihre Existenz, Einsamkeit oder durch Beziehungskonflikte psychisch belastet. Kündigungen, Kurzarbeit, der fehlende soziale Austausch, aber auch der Wegfall von Sport oder Tagesstrukturen als Ausgleich für Krisensituationen können Auslöser für eine...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Die Experten am Sorgentelefon 0732/2177 stehen verstärkt von 9 bis 18 Uhr für Anfragen zur Verfügung.

Krisenhilfe OÖ & Rotes Kreuz
Sorgentelefon ins Leben gerufen

Das neue Sorgentelefon (0732/2177) unterstützt in der Corona-Krise. Fachkräfte der Krisenhilfe, des Kriseninterventionsteams und des Roten Kreuz sind von 9 bis 18 Uhr erreichbar. OÖ. Die Krisenhilfe OÖ und das Rote Kreuz haben das Sorgentelefon 0732/2177 ins Leben gerufen und stehen verstärkt von 9 bis 18 Uhr für Anfragen zur Verfügung. Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen, die mit vielen Sorgen und Gedanken verbunden sein können. Da ist es wichtig und hilfreich, mit...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Der Verein Exit-sozial braucht dringend Schutzkleidung zum Schutz der Mitarbeiter.

Spendenaufruf
Verein exit-Sozial braucht dringend Schutzkleidung

Zum Schutz der Mitarbeiter bittet der Linzer Verein exit-Sozial um Schutzkleidungsspenden. Diese dringend benötigten  Artikel sind leider derzeit schwer bis gar nicht lieferbar. LINZ. Benötigt werden Schutzkleidung, Ein- oder Mehrweg, Atemmasken, Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel. Der Verein wendet sich dabei auch explizit an alle Maler, Spengler oder Lackierer, die über solche Schutzmaterialien verfügen könnten und eventuell noch Vorräte haben. Kontaktdaten für Spenden: EXIT-sozial...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
"35 Stunden sind genug" – Warnstreiks gab es unter anderem bei der Caritas in Linz.
4

Geforderte Arbeitsverkürzung:
Warnstreiks bei Linzer Sozialeinrichtungen

LINZ. Am Montag legten die Beschäftigten der Caritas in Oberösterreich für einige Stunden die Arbeit nieder. Am Mittwoch folgten auch Warnstreiks und Betriebsversammlungen in den Linzer Sozialeinrichtungen B37, EXIT-sozial, Hilfswerk, Miteinander GmbH, Proges, pro mente oder Sozialen Initiative nach. Grund für die Streiks sind die derzeit laufenden Kollektivvertragsverhandlungen für die Beschäftigten im privaten Gesundheits- und Sozialbereich. Diese wurden letzte Woche erneut ergebnislos...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die beiden Psychotherapeutinnen in Ausbildung unter Supervision Nicole Hofmair und Sophie Olerh stehen für Fragen und Anliegen zur Seite.

Psychosoziales Zentrum
Exit-sozial hilft in schwierigen Lebenslagen

Das psychosoziale Zentrum Exit-sozial in Eferding hilft Menschen in schwierigen Lebenslagen und sorgt mit vielfältigem Programm für vertrauliche Beratung und Aktivität. EFERDING. Das Exit-sozial gibt es bereits seit 1997 und die Einrichtung ist nach wie vor eine Stütze für Menschen mit sozialen oder psychischen Problemen. Mit drei Angeboten will das psychosoziale Zentrum bei psychosozialen Problemen, Krisen oder auch Einsamkeit unterstützen. Zum einen gibt es dabei die Möglichkeit einer...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Die Wunden werden vorwiegend heimlich zugefügt und unter der Kleidung gut versteckt.

"Nichts spüren, außer körperlichem Schmerz"

Warum tut man sich selbst so weh? Immer mehr junge Menschen ritzen sich mit Rasierklingen, brennen sich mit Zigaretten oder reißen sich die Haare aus. Selbstverletzendes Verhalten ist seit den 80er-Jahren bekannt. Den Experten von Exit-sozial fiel in ihrer täglichen Arbeit vor allem in den vergangenen Monaten eine Zunahme des Phänomens auf. Rund 20 Prozent aller Jugendlichen in der Gesamtbevölkerung geben an, sich bereits einmal selbst verletzt zu haben. Betroffen sind vor allem junge Mädchen...

  • Linz
  • Nina Meißl
Das EXIT-sozial leitet Selbsthilfegruppen und kann bei der Organisation eigener Gruppen helfen

Exit: Selbsthilfe im Bezirk Urfahr-Umgebung

BAD LEONFELDEN. Im Psychosozialen Zentrum in Bad Leonfelden werden Beratungsgespräche für Menschen in belastenden Situationen oder mit psychischen Erkrankungen angeboten. Die Beratungen im Verein EXIT-sozial sind kostenlos und der Verschwiegenheit unterlegen. Gruppengespräche Für Betroffene besteht auch die Möglichkeit, sich in geleiteten Gruppen untereinander über verschiedene Themen auszutauschen. Seit einigen Jahren bietet das EXIT-sozial geleitet Gruppen an. Themen waren bisher Burnout,...

  • Urfahr-Umgebung
  • Magdalena Schiefermüller
59

20 Jahre Exit Sozial

Jubiläumsfeier 20 Jahre Exit Sozial in Eferding Wo: Psychosoziales Zentrum , Bahnhofstraße 3, 4070 Eferding auf Karte anzeigen

  • Grieskirchen & Eferding
  • Josef Pointinger

Frauengruppe startet am 15. Mai im EXIT-sozial

BAD LEONFELDEN. Am 15. Mai startet im PSZ Sterngartl eine Frauengruppe. An Frauen werden heute viele Erwartungen herangetragen: gleichzeitig sorgsame Ehefrau, sexy Geliebte, einfühlsame Mutter, exzellente Köchin, penible Reinigungskraft, aufmerksame Therapeutin, bestenfalls beruflich erfolgreich und noch viele mehr zu sein. All diese Rollen werden ständig vor Augen geführt. Frauen wissen mit schwierigen Lebenssituationen umzugehen und müssen nebenbei die Mehrfachbelastung von Job, Haushalt und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
An Weihnachten kann Einsamkeit oft spürbarer werden.

Wenn Weihnachten auf der Seele lastet

„Keine Verbindung zu sich oder zu den anderen zu spüren, macht einsam, auch wenn man nicht alleine ist", sagt Psychotherapeutin Maria Haselgruber vom Verein Exit-sozial. Weihnachtliche Familientreffen stellen oft eine große Herausforderung dar, da sie mit hohen Erwartungen verbunden sind. Man will alles ganz besonders perfekt machen, eine Familienidee verwirklichen, welche übers Jahr nicht gelungen ist. Selbstüberforderung, Enttäuschung und Streit sind häufig die Folge. Menschen, welche die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Im Gespräch: Betroffener Leopold Augeneder, Thomas Baschinger und Regina Nening-Dougan (beide EXIT-sozial) Physiotherapeutin Cecilia Brandl, Walter Neubauer.
3

Körperliche Schmerzen durch Stress, Mobbing & Konflikte

„Wenn die Seele durch den Körper spricht“: Der Gesundheitstag von EXIT-sozial Eferding befasste sich mit psychosomatischen Erkrankungen – und wie der Weg zur Besserung gelingt. EFERDING (jmi). Rund 80 Prozent der Bevölkerung leiden mindestens einmal wöchentlich unter körperliche Beschwerden – ohne ausreichend medizinische Erklärung. Bei jedem Sechsten ist dieser Umstand sogar chronisch. Aus diesem Grund griff EXIT-sozial Eferding das Thema psychosomatischer Erkrankungen beim diesjährigen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Depressionen sind auch in Österreich verbreitet
2

Depressionen: Wenn die Welt plötzlich an Farbe verliert

BAD LEONFELDEN (ika).  Ob Jung oder Alt – Depressionen können jeden treffen. Allein in Österreich sind davon bis zu 15 Prozent der Bevölkerung betroffen. Anlässlich des europäischen Tag der Depression, der sich bereits am 1.Oktober gejährt hat, soll ein besonderes Augenmerk auf die Krankheit geworfen werden. Der klinische Psychologe Peter Spindelbalker von der Organisation Exit sozial in Bad Leonfelden hat darüber Auskunft gegeben.Was gilt als DepressionIm Grunde gibt es zwei Arten der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Isabel Klambauer

"Wenn die Seele durch den Körper spricht"

Der heurige Gesundheits-Tag von EXIT-sozial widmet sich dem Thema psychosomatischer Erkrankungen. „Das geht mir an die Nieren“ – „Mir bleibt die Luft weg“ – „Es zerreißt mir das Herz“ – unsere Sprache drückt deutlich aus, dass es einen engen Zusammenhang zwischen unserer Gefühlswelt und dem Körper gibt. In der Medizin ist dieser Zusammenhang als Psychosomatik bekannt. Ungefähr 80% der Bevölkerung leiden mindestens einmal wöchentlich unter körperlichen Beschwerden, ohne ausreichende medizinische...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Im alltäglichen Sprachgebrauch spiegelt sich häufig wider, dass sich zuerst der Körper zu Wort meldet, wenn eigentlich die Seele schmerzt.
4

Psychosomatische Erkrankungen: Wenn der Körper um Hilfe ruft

Nur weil keine Diagnose gestellt wird, sind psychosomatische Beschwerden nicht weniger schlimm. Unter dem Titel "SOS der Seele – wenn der Körper um Hilfe ruft" widmet sich der nächste Gesundheitstag von Exit-sozial in Linz diesem aktuellen Thema und bietet ein spannendes Programm für Betroffene und Interessierte. Ob Schmerzen, Erschöpfung, Herz-Kreislauf- oder Verdauungsprobleme – manchmal können Experten keine organische Ursache feststellen. Etwa jeder vierte Patient, der seinen Hausarzt wegen...

  • Linz
  • Nina Meißl
Direkt neben der Eingangstür des psychosozialen Zentrums Exit-sozial soll ein Wettbüro öffnen.

Geplantes Wettbüro neben Psychosozialem Zentrum sorgt für Ärger

Suchtberater warnen vor Konsequenzen für Menschen, die in einer seelischen Krise Hilfe suchen. Es klingt eigentlich unmöglich: In Urfahr soll ein Wettbüro eröffnen – direkt neben der Eingangstür des psychosozialen Zentrums Exit-sozial. Dort finden Suchtgefährdete und Menschen in psychischen Krisen Hilfe. "Dass Hilfsangebote angstfreie erreichbar sind, ist für die Wirksamkeit ganz entscheidend", sagt Regina Nening-Dougan, fachliche Geschäftsführerin von Exit-sozial. Ein Wettlokal würde das...

  • Linz
  • Nina Meißl
Der Gesundheitstag von Exit-sozial findet heuer erstmals im Wissensturm statt.

"SOS der Seele": Exit-sozial lädt zum Gesundheitstag

Diskussionsrunde und Fachvortrag im Linzer Wissensturm Es ist zum aus der Haut fahren, bereitet uns Kopfzerbrechen oder schlägt uns auf den Magen ... Im alltäglichen Sprachgebrauch spiegelt sich wider, was wir im Einzelfall oft nur schwer verstehen oder annehmen können: Meist meldet sich der Körper zuerst zu Wort, wenn eigentlich die Seele schmerzt. Dem spannenden Thema "SOS der Seele – wenn der Körper um Hilfe ruft" widmet sich auch der Gesundheitstag von Exit-sozial am 13. Juni. Körperliche...

  • Linz
  • Nina Meißl
Pepi Lummerstorfer (r.)

Clown Pepi präsentiert Kost-Nix-Laden in Bad Leonfelden

Seit der Eröffnung des Kost-Nix-Ladens in Bad Leonfelden sind einige Monate vergangen. Nun möchte sich der Kost-Nix-Laden in einem feierlichen Rahmen präsentieren: am Donnerstag, 4. Mai, ab 17.30 Uhr, im Psychosozialen Zentrum Sterngartl, 1. Stock, Böhmerstraße 3 BAD LEONFELDEN. Seit Herbst 2016 gibt es in Bad Leonfelden, im psychosozialen Zentrum von Exit-sozial, einen Kost-Nix-Laden. Der Laden ist ein gemeinnütziges Sozial-Serviceprojekt von Exit-sozial. Im Vordergrund steht nicht nur der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Rudolf Ardelt (EXIT-sozial), Werner Wagnest, Elisabeth Rosenmayr, Nicole Hofmair, Sophie Ohler, Manfred Pointinger, Judith Peyreder.
10

EXIT Gesundheitstag: Mit Wandel umgehen

EXIT-sozial lud diesen Herbst zum Gesundheitstag, der zum Thema "Veränderungen" stattfand. EFERDING. Um Veränderungen aller Art ging es beim heurigen Gesundheitstag von EXIT-sozial in Eferding. "Weil aber soziale Systeme wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, braucht es oft viel Kraft, Mut und vielleicht auch eine gute Beratung, um die notwendigen Veränderungen zu meistern", so Psychologin und Leiterin der EXIT-sozial-Geschäftsstelle Eferding Nicole Hofmair. In der Gesprächsrunde mit Judith...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Das EXIT-sozial-Eferding-Team mit Nicole Hofmair (2. v. l.) lädt am 3. November zum Gesundheitstag ein.

EXIT-Gesundheitstag: Zeit für Veränderung

EXIT-sozial in Eferding stellt das Thema "Veränderungen" ins Zentrum des Gesundheitstages. EFERDING (jmi). EXIT-sozial in Eferding lädt auch diesen Herbst wieder zum Gesundheitstag. Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung steht das Thema "Veränderungen – Schicksal oder Chance?". Ein großes Spektrum, denn Veränderungen passieren in allen Lebensbereichen. "Der Verlust des Partners, ein neuer Job oder wenn die Kinder erwachsen werden: Veränderungen sind Teil unseres Lebens. Und sie fordern von uns...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Sigrid Unterstab hält beim Gesundheitstag einen Expertenvortrag zum Thema "Veränderung".

"Den Mut fassen und es einfach tun"

"Veränderung – Schicksal oder Chance" ist das Motto des diesjährigen Gesundheitstages von Exit-sozial und der BezirksRundschau. Der Verlust des Partners, ein neuer Job oder wenn die Kinder erwachsen werden: Veränderungen sind Teil des Lebens. Sie fordern besondere Fähigkeiten, etwa, sich neu zu orientieren und sich weiter zu entwickeln, und manchmal verunsichern sie auch oder lösen Ängste aus. "Eine Veränderung kann immer eine Chance sein, doch jede Veränderung bringt auch negative Konsequenzen...

  • Linz
  • Nina Meißl

EXIT-sozial Gesundheitstag: "Veränderung – Schicksal oder Chance?"

BAD LEONFELDEN. Der Gesundheitstag von EXIT-sozial am Donnerstag, 13. Oktober, ab 18 Uhr im Leo Kultur setzt sich mit dem Thema Veränderung auseinander. Der Verlust des Partners, ein neuer Job oder wenn die Kinder erwachsen werden: Veränderungen sind Teil unseres Lebens. Und sie fordern von uns besondere Fähigkeiten. Etwa, sich neu zu orientieren und sich weiter zu entwickeln. Doch diese Veränderungen verunsichern uns und können Ängste auslösen. Wie nun Menschen gut mit Veränderungen umgehen,...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.