11.10.2016, 16:54 Uhr

Ernestine Haginger erhält Goldenes Verdienstzeichen

(Foto: Land OÖ/Kraml)
NIEDERNEUKIRCHEN. Ernestine Haginger, Niederneukirchens ehemalige Bürgermeisterin (SPÖ), erhielt von Landeshauptmann Josef Pühringer das Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich. In der Begründung heißt es: "In den zwölf Bürgermeisterjahren konnte Ernestine Haginger viel bewegen. Ständige Weiterbildung wie die 'Bürgermeister-Akademie', unzählige Projekte und viele Bürgergespräche erforderten ihre ganze Aufmerksamkeit und sehr viel Freizeit. Auf ihre Initiative kam es zum Beitritt des Klimabündnisses, der Gesunden Gemeinde und auch die Auszeichnung 'Junge Gemeinde' wurde auf ihre Anregung hin erreicht. Das Wichtigste war ihr jedoch immer, für die Bürger und Bürgerinnen da zu sein.

Seit 1995 war sie aufgrund ihrer 17-jährigen Tätigkeit im Pflichtschulbereich als Gemeindevertreterin im Bezirksschulratskollegium vertreten und auch die Funktion als Ausschussmitglied im Niederneukirchner Elternverein nahm sie zwölf Jahre mit Begeisterung wahr, davon mehrere Jahre als Vorsitzende-Stellvertreterin.

Weiters war die Geehrte unter anderem Mitglied im Bezirksparteiausschuss und Vorsitzende-Stellvertreterin im Bezirksfrauenvorstand. Während ihrer gesamten kommunalpolitischen Tätigkeit und besonders durch die Vorbildwirkung als Bürgermeisterin, war es für Niederneukirchen auch ein leichtes die Frauenquote zu erfüllen. Als besondere Auszeichnung empfand sie deshalb die Entsendung in den Landesvorstand des Gemeindevertreterverbandes, dem sie 10 Jahre angehörte.

Ernestine Haginger hat den Blick der Zeit immer vorausgehabt und für Niederneukirchen das bestmöglichste herausgeholt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.