SMZ Süd
Patient sticht mit Messer auf Arzt ein

Im SMZ Süd wurde heute ein Arzt von einem Patienten mit einem Messer verletzt. Die Polizei ermittelt.
  • Im SMZ Süd wurde heute ein Arzt von einem Patienten mit einem Messer verletzt. Die Polizei ermittelt.
  • Foto: Fotolia
  • hochgeladen von Conny Sellner

Zu einem tragischen Zwischenfall kam es heute in einem Wiener Spital.

FAVORITEN. Schockierende Szenen spielten sich heute Vormittag in der Herzambulanz des SMZ-Süd ab. Ein Patient griff einen einen 64-jährigen Arzt mit einem Messer an und fügte ihm schwere Verletzungen zu.
Der 33-jährige Tatverdächtiger hatte zunächst im stark frequentierten Wartebereich auf den Arzt gewartet. Als dieser erschien, griff der 33-Jährige zu einem Messer und verletzte den 64-Jährigen mit einem Stich im Bauchbereich.

Der Arzt befindet sich nach sofort eingeleiteten notfallmedizinischen Maßnahmen derzeit nicht in Lebensgefahr.Der Tatverdächtige nahm nach dem Angriff wieder Platz und wartete, ohne andere Personen zu gefährden, auf das Eintreffen der Polizeikräfte. Er wurde im Wartebereich der Ambulanz widerstandslos festgenommen. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt. Hintergründe und Motivlagen sind derzeit nicht bekannt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen