Mitmachen
Ein gemeinsames Chor-Video erstellen

Richard Griesfelder, das Chor-Mastermind des Vereins.
  • Richard Griesfelder, das Chor-Mastermind des Vereins.
  • Foto: Kunstbox
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Der Kulturverein Kunstbox startet in Zusammenarbeit mit der Radiofabrik eine Online-Chor-Aktion wobei jeder mitsingen kann.

SEEKIRCHEN. Zurzeit gibt es eine massive Einschränkung im Kunst- und Kulturbereich. "Live" ist nicht mehr möglich, auf direkte Begegnung mit Musik werden wir noch länger verzichten müssen. Aber – die Kreativbranche wäre nicht kreativ, würden sich da nicht andere Möglichkeiten auftun. Es tauchen im Internet immer mehr Videos auf, bei denen einzelne Musiker diverser Ensembles per Videoschaltung zusammen spielen oder proben. "Das hat uns inspiriert", meint Verena Fellinger, Geschäftsführerin des Kulturvereins Kunstbox in Seekirchen. Darum hat sich das Kunstbox-Team gemeinsam mit Richard Griesfelder, dem Chor-Mastermind des Vereins, etwas einfallen lassen und in Zusammenarbeit mit der Radiofabrik eine Online-Chor-Aktion gestartet: gemeinsam musizieren, und das trotz Ausgangsbeschränkungen.

So funktioniert es

Es wird ein Lied zum Mitsingen mit Text und Noten online zur Verfügung gestellt. Dann kann man sich selbst beim Singen aufnehmen. Von allen eingesendeten Videos wird eine Gesamtversion erstellt und auf Radiofabrik, Facebook und Kunstbox-Website veröffentlicht. Die Aufnahme muss nicht perfekt sein – wichtig ist, dass man mit den anderen singt. Mit anderen Worten: Teilnahme schlägt Perfektion. Der erste Song ist "Ain't No Mountain High Enough", ein Pop/Soul-Song, der von Ashford & Simpson geschrieben wurde und 1967 zum Tophit wurde, gesungen von Marvin Gaye und Tammi Terrell.

Anleitung zum Mitmachen

Die erste "Chor on air"-Ausstrahlung kann man am 7. April in der Radiofabrik auf der Frequenz 107,5 und 97,3 mhz oder im Kabel 98,6 mhz miterleben. Dabei werden die Voraussetzungen und Abläufe erklärt. Die sind einfach: Auf der Kunstbox-Homepage holt man sich den Link zur Cloud. Dort findet man einen Ordner, in dem für jede Stimme ein Tutorial-Video, ein Singalong-Video sowie Text und Noten des Songs gespeichert sind. Runterladen, üben, einfach nach Richards Anweisungen im Tutorial. Dann macht man eine Videoaufnahme von sich selbst, während man zum Singalong-Video dazu singt. Man nutzt Smartphone, Tablet oder Laptop, um die Aufnahme zu machen.

Gemeinsames Version

Das fertige Video wird dann bis spätestens 17. April zurückgeschickt. Das Team erstellt dann eine Gesamtversion, die auf Radiofabrik, Facebook und Kunstbox-Website veröffentlicht wird.
Den Link zur Cloud gibt es hier: Kunstbox
Mehr interessante News findest du >>HIER<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen