"Stille Nacht"-Jubiläum mit Festkonzert gefeiert
Festkonzert zu "200 Jahre Weihnachtslied Stille Nacht" in Oberndorf

Helmut Fuchs, Reinhold Wieser, Teodora Dilkowska.
17Bilder

Glanzvolles Jubiläumsfestkonzert zu "200 Jahre Weihnachtslied" in der Oberndorfer Stadthalle.
OBERNDORF (schw). Die "Festspiel-Fanfare" von Joseph Messner leitete das Jubiläumsfestkonzert "200 Jahre Weihnachtslied 'Stille Nacht, Heilige Nacht'" ein. Für die feinen Klänge sorgte das Austria Festival Symphony Orchestra unter der Leitung von Dirigent Reinhold Wieser und Solo-Trompeter Helmut Fuchs. Nach einem Kurzfilm über die Entstehung des Liedes von Professor Josef Standl unter der Regie von Gerard Es folgte die Ouverture zu "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi, auf das Landeshauptmann Wilfried Haslauer in seiner Ansprache zum "Stille Nacht"-Lied Bezug nahm. "Das Lied ist unser Kulturerbe. Stille Nacht ist unser Lied, es gehört jedem von uns", so Haslauer. Beim Festkonzert begrüßte Bürgermeister Peter Schröder seine Amtskollegen Andrea Pabinger (Lamprechtshausen), Hans Feil (Laufen), Franz Gangl (St. Georgen) sowie Landresrat Sepp Schwaiger, Stille Nacht-Geschäftsführer Paul Estrela und Präsident Michael Neureiter.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen