Coronavirus
Erster Corona-Fall in Oberndorf

Es gibt auch in Oberndorf den ersten Corona-Erkrankten.
2Bilder
  • Es gibt auch in Oberndorf den ersten Corona-Erkrankten.
  • Foto: Symbolfoto: MEV
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Oberndorf hat es auch erwischt. Trotz aller gesetzten Maßnahmen gibt es nun auch im nördlichen Flachgau den ersten Krankheitsfall.

Oberndorf. "Ich habe vom Landeseinsatzstab die Meldung erhalten, dass wir nun auch in Oberndorf den ersten bestätigten Corona-Virus Fall haben. Leider war es nur eine Frage der Zeit, bis solch ein Fall – trotz aller gesetzten Maßnahmen – auch bei uns bestätigt wird", so Bürgermeister Georg Djundja. Die BH Salzburg Umgebung leitete die notwendigen Schritte ein. 

Kein Grund zur Panik

"Der erste bestätigte Corona-Virus Fall in unserer Stadt stellt absolut keinen Grund zur Panik dar. Die Bundesregierung hat klare Verhaltensweisen und Regeln definiert, die ein Ausbreiten der Krankheit minimieren. Wir, die Stadtgemeinde Oberndorf, haben alle Maßnahmen in unserer Stadt gesetzt.
Mein Appell aber nochmals an alle: Bitte bleiben Sie wenn möglich Zuhause und minimieren Sie Ihre sozialen Kontakte. Nutzen sie das Angebot der vielen Ehrenamtlichen durch die Koordinierungsstelle der Gemeinde: Den Einkaufs-Hilfsdienst und das Essens-Menü-Service", so der Bürgermeister weiter.

Weitere interessante Beiträge finden sich hier

Es gibt auch in Oberndorf den ersten Corona-Erkrankten.
Georg Djundja beruhigt die Bevölkerung und ersucht sie zuhause zu bleiben.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Gertraud Kleemayr aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen