T-Rex am Gnadenhof

Diese gigantische Dame ist etwa 66 Millionen Jahre alt und frass einmal gerne und viel Fleisch.
  • Diese gigantische Dame ist etwa 66 Millionen Jahre alt und frass einmal gerne und viel Fleisch.
  • Foto: Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Christoph Lindenbauer

HENNDORF (lin). Auf Gut Aiderbichl gibt es seit ein paar Tagen ein Museum mit Hit-Charakter. Zumindest für Dino-Fans. Der Gnadenhof für Tiere präsentierte ein interaktives Museum rund um das weltweit am besten erhaltene Skelett eines Saurier-Weibchen, bei dem fast 80 Prozent aller Knochen gut erhalten sind. Außerdem gehört dieser 67 Millionen Jahre alte T-Rex zu den größten Dinos, die je gefunden wurden.

Metropole Henndorf

2013 haben holländische Paläontologen das Skelett aus einer Sanddüne in Montana (USA) gegraben und dann penibel restauriert. Jetzt muss der T-Rex Geld verdienen und geht auf Reise durch die Metropolen der Welt. Erste Station ist logischweise Henndorf, erst dann kommen Orte wie Paris, Barcelona, Honkong und dann diverse Städte in den USA.

Nicht nur Knochen

Rund um dieses zwölf Meter lange und fünf Meter hohe Skellett dieses ehemals 5.500 Kilo schweren Viechs gibt es einen Parcours mit zwölf interaktiven Stationen. "Dabei können die Besucher versuchen, die T-Rex-Dame mit dem richtigen Verhalten zu berühigen und sogar zu verführen, während eine Eecke weiter eine Fahrradstation aufgebaut ist, bei der man gegen die gigantische Fleschfresserin um sein Leben radeln muss", erläutert Sonja Großmann vom Aiderbichl-Marketing. "Oder man erfährt, wie lange ein T-Rex braucht, um den "Menschen-Snack" zu verdauen. Spiele, eine Quizshow für die besonders wiffen Flachgauer und jede Menge Wissenswertes ergänzen diese Schlechtwetterprogramm für die ganze Familie.

Zusätzliche Dino-Show

Bis 16. Oktober bleibt das Skelett am Gnadenhof in Henndorf dann reist es nach Paris weiter. Die Show auf Gut Aiderbichl ist damit aber noch nicht zu Ende, es geht weiter mit „Dinosaurs-Live“, die den Besucher vollends in die Welt der Urzeitriesen entführten will. Originalgetreu nachgebildete, animierte Dinosaurier bewegen ihre Körperteile und zeigen lebensecht deren Verhaltensweisen. Die Ausstellung feierte ihre Premiere in Singapur und begeisterte bereits Menschen in 20 Städten auf vier Kontinenten!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen