Geierspichler fixierte in der Schweiz sein drittes A-Limit

Thomas Geierspichler startet selbstbewusst in die Meisterschaften.
  • Thomas Geierspichler startet selbstbewusst in die Meisterschaften.
  • Foto: Petra Dissertori
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

ANIF (buk). Mit einem Rennen über 1.500 Meter hat Thomas Geierspichler seine knapp zweiwöchige Tournee mit Bahnmeetings in der Schweiz abgeschlossen – und dabei ein drittes A-Limit für die IPC-Leichtathletik-WM vom 14. bis zum 23. Juli in London fixiert. Dennoch lässt der Anifer noch einen intensiven Trainingsblock folgen, um dort "gute Ergebnisse zu holen". Seine Schweizer Rennen, in denen er insgesamt drei A-Limits erreicht hat, sieht der Athlet als "Möglichkeit einer Standortbestimmung". Noch vor London stehen zudem am 1. und 2. Juli die österreichischen Meisterschaften in Rif – und somit in der Nachberschaft des Athleten – an.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen