20.06.2017, 12:56 Uhr

Jugendliche waren 24 Stunden im Einsatz

Zahlreiche Aufgaben wurden den Jugendlichen bei ihrem ersten 24-Stunden-Einsatz gestellt. (Foto: RK Salzburg)
BÜRMOOS (buk). Hautnah miterleben konnte der Nachwuchs einen inszenierten Verkehrsunfall, einen Fahrzeugbrand, einen Gaseinsatz und eine Personensuche im Wald beim "Action Day 2017". Hier waren die Jugendgruppe Flachgau Nord des Roten Kreuzes und die Bürmooser Jugendfeuerwehr gemeinsam 24 Stunden im Einsatz. Neben den Fachkenntnissen aus dem Bereich "Erste Hilfe" konnten die Jugendlichen auch selbst testen, wie es sich anfühlt gerettet und versorgt zu werden. Dabei wurden sie auch von der aktiven Deinstmannschaft, Kollegen der Polizei und der Salzburger Suchhundestaffel unterstützt. Abschließend gab es eine Grillfeier mit Bürgermeister Peter Eder und dem Kommando des Roten Kreuzes und der Feuerwehr.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.