01.09.2016, 12:42 Uhr

Pensionist setzte bei Streit Elektroschocker ein

ST. GILGEN (eve). Nach einer heftigen Auseinandersetzung in einem Lokal in St. Gilgen, packte einer der Männer, ein 68-jähriger Pensionist, den Elektroschocker aus. Damit verpasste er seinem 49-jährigen Begleiter Elektrostöße und drohte ihm ihn umzubringen. Dabei kam der Pensionist schlussendlich zu Sturz und verletzte sich leicht am Ohr. Auslöser für den handgreiflichen Streit dürfte eine Diskussion um ein Kaufgeschäft gewesen sein. Beide Männer wurden angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.