02.10.2014, 22:50 Uhr

Schüler erforschen Oberndorf und Laufen

Bild: vlnr Kathrin Huber, Theres Fersterer, Lena Kleinferchner, Marlene Dicker, Bgm. Hans Feil (Laufen), Bgm. Peter Schröder (Oberndorf), Sarah Weber, Sophia Schauer, Kathrin Pemwieser, Simona Welkhammer und Theresa Langgartner.
Stolz präsentierten Schülerinnen des BORG Oberndorf am 30. September zwei Unterrichtsprojekte im Rahmen einer gemeinsamen Gemeinderatssitzung von Oberndorf und Laufen. Das Interesse der anwesenden Bürgermeister und Gemeinderäte konnte mit den Themen „Die EU bei uns“ und „Fairtrade einkaufen in Oberndorf und Laufen – eine Online-Karte“ rasch geweckt werden. Gespannt lauschte das Publikum den Ausführungen der 7. Klasse, welche untersucht hatte, inwieweit sich die Europäische Union mit ihren Freiheiten auf das Leben in der Heimatregion auswirken. Besonders freuten sich die Schülerinnen über die rege Diskussion der Ergebnisse und Fragen aus dem Publikum betreffend die Forschungsergebnisse sowie die Erfahrungen der Schüler im Rahmen der Projektarbeit.
Anschließend präsentierte die 6. Klasse ihre selbst erstellte Online-Karte, welche Lokale und Geschäfte in den Grenzstädten zeigt, die Fairtrade-Produkte anbieten. Dass die Online-Karte in Zusammenarbeit mit den Geschäftsleuten weitergeführt und veröffentlicht werden soll, ist ganz im Sinne der Schüler und ihrer Geographie-Lehrerin Michaela Lindner-Fally: „Es ist für die Schüler von großem Wert, wenn sie sehen, dass ihre Arbeit einen Beitrag zum öffentlichen Leben liefert. Moderner Unterricht soll ja viel mehr als Wissen vermitteln. Dass sie auch was KÖNNEN, haben unsere Schülerinnen in ihren Präsentationen eindrucksvoll bewiesen!“
Weitere Information zu den Projekten finden Sie auf der Homepage des BORG Oberndorf www.borgnonntal.at/oberndorf .

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.