Alles zum Thema Forschung

Beiträge zum Thema Forschung

Lokales
Erfolgreiche Verhandlungen: Die Universität Innsbruck wird in den kommenden drei Jahren über ein Budget von 716 Mio. Euro verfügen.
2 Bilder

Uni Innsbruck
716 Mio. Euro Budget für die nächsten drei Jahre

TIROL. Die Budgetverhandlungen mit dem Wissenschaftsministerium für die Leistungsvereinbarungsperiode 2019 - 2021 für die Universität Innsbruck konnten nun abgeschlossen werden. So schaffte man einen Abschluss kurz vor Beginn des 350-Jahr-Jubiläums.  Wissenschaftliche Kompetenz wird ausgebautDie Universität Innsbruck und ihre Studenten können sich in den kommenden drei Jahren über 45 neue Professuren bzw. äquivalente Stellen freuen. Daraus erhofft man sich unter anderem eine Erhöhung der...

  • 15.11.18
Wirtschaft
Ökoenergie-Experten vor der neuen Forschungsanlage in Strem (von links): Johannes Fuchs, Gerhard Schöny, Elisabeth Sonnleitner, Julius Pirklbauer, Siegfried Legath, Bernhard Deutsch und Andrea Moser.

Ökoenergie-Forschung
Strem: Aus Biogas wird testweise Biomethan

Der Frage, wie sich Biomethan noch stärker als Ökoenergieträger nutzen lässt, geht ein neues Forschungsprojekt in Strem nach. Bei der bestehenden Biogasanlage wurde zu Testzwecken eine Aufbereitungsanlage aufgestellt, die konventionelles Biogas in Biomethan mit Erdgasqualität umwandelt, berichtet Andrea Moser vom Europäischen Zentrum für erneuerbare Energie (EEE) in Güssing. "Biogas, wie es in Strem zur Stromerzeugung verwendet wird, hat einen Methangehalt zwischen 50 und 55 Prozent",...

  • 14.11.18
Leute
2 Bilder

Meilenstein in Villach
Infineon startet den Bau des größten Investitionsprojektes Österreichs

VILLACH. Infineon hat mit der umfassenden Erweiterung des Standorts Villach begonnen. Errichtet werden eine Chipfabrik für Leistungselektronik sowie neue Flächen für Forschung & Entwicklung. Zur Feier des Spatenstichs begrüßten der Infineon Konzern-Vorstandsvorsitzende Reinhard Ploss und die Infineon Austria-Vorstände Sabine Herlitschka, Oliver Heinrich und Thomas Reisinger Gäste aus der Politik: Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Bundeskanzler...

  • 13.11.18
Lokales
Tüfteln, experimentieren und forschen im Haus der Natur

Wissenschaft
Tag des Wissens im Haus der Natur

SALZBURG. Zum Welttag der Wissenschaft am zehnten November lädt das Haus der Natur zu der Veranstaltung "Wie Wissen entsteht" ein. Experten zeigen, wie Wissen entsteht und laden zum Experimentieren und Sammeln von Daten ein. Das Programm findet von zehn bis 16.30 Uhr statt. Die Teilnahme am Programm ist frei, zu entrichten ist der Museumseintritt.

  • 05.11.18
Reisen
Weißer Hai, im Hintergrund die Vulkaninsel Guadalupe
29 Bilder

Expedition nach Guadalupe Island - Mexiko
Great White Shark Mystery

In der Zeit vom 20.-26. Oktober 2018 nahm ich als Sektionsleiter der Taucher vom LPSV Kärnten, gemeinsam mit 22 weiteren Tauchern aus der Schweiz, Frankreich, Deutschland und Österreich (größtenteils Mitglieder von Sharkproject) an einer Expedition, die nach Guadalupe – Mexiko führte, teil. Die Expedition wurde von einem international anerkannten Wissenschaftler und Haiforscher Dr. Mauricio Hoyos geleitet. Wir alle anwesenden Taucher hatten das Privileg aus dem Haikäfig zu beobachten, wie...

  • 02.11.18
Lokales
35 Bilder

BOKU Herbstfest

TULLN. Auch heuer wurde wieder der begehrte "tecnet-accent Innovation Award" an der Universität für Bodenkultur Wien am Technopol-Standort Tulln vergeben. Der von "tecnet equity und accent" Gründerservice gestiftete Award prämiert wirtschaftsnahe Forschungsarbeiten von angehenden Wissenschafterinnen und Wissenschaftern der BOKU. „Ziel unseres Awards, der in diesem Jahr bereits zum achten Mal vergeben wurde, ist es, dass sich die hochqualifizierten Forscherinnen und Forscher auch mit den...

  • 02.11.18
Gesundheit
Preisträgerin Alexandra Kautzky-Willer nimmt den Preis von RMA-Geschäftsführer Johannes Oberndorfer entgegen.

Bartsch-Preisverleihung
Bartsch-Preis an Wiener Genderforscherin verliehen

Am 19. Oktober 2018 nahm Alexandra Kautzky-Willer, Diabetologin und Genderforscherin an der MedUni Wien/AKH Wien, den Bartsch-Preis entgegen. Dieser wird jährlich zu Ehren des 2012 verstorbenen Begründers des Mini Med Studiums, des Tiroler Urologen Georg Bartsch, verliehen. Der Preis ist für wichtige Kommunikatorinnen und Kommunikatoren der Mini Med-Veranstaltungsreihe bestimmt, in welcher Interessierte sich kostenfrei über verschiedenste Gesundheitsthemen informieren...

  • 31.10.18
Lokales
Peter Preis wird seine Ordination weiterführen.

Preis: Ein Pionier der Onkologie geht in Pension

WAIDHOFEN. Mit Peter Preis verabschiedet sich ein Pionier der Onkologie und Palliativmedizin im Landesklinikum Waidhofen/Thaya in den Ruhestand. Nach dem Besuch des Gymnasiums Mürzzuschlag absolvierte der gebürtige Steirer Peter Preis sein Medizinstudium an der med. Universität Wien und zeigte sich schon während seiner Ausbildungszeit als äußerst interessiert und engagiert. Seine Assistentenzeit absolvierte Preis am Pharmakologischen Institut der Universität Wien, die anschließende...

  • 30.10.18
Wirtschaft
v.l.n.r. Berndt Kretschmer (Stiller & Hohla), Josef Atzler (Geschäftsführer Molecular Devices Austria GmbH), und Franz Stiller (Stiller & Hohla) bei der Unterfertigung der Verträge für den Einzug in den Wissenspark Urstein.

Neuer Standort
Vom Silicon Valley in den Wissenspark

SALZBURG (sm). Josef Atzler unterschreibt den Vertrag für den Einzug. Er ist Geschäftsführer von Molecular Devices Austria GmbH, das weltweit zu den führenden Unternehmen in der Forschung zählt. Der Mutterkonzern im Silicon Valley wechselt mit 70 Mitarbeitern den Standort und zieht in den Wissenspark Salzburg Urstein ein. "Die Qualität der Unternehmen, die in den Wissenspark einziehen, macht uns stolz.“ sagt Berndt Kretschmer, der für den Verkauf und die Vermietung der Flächen verantwortlich...

  • 26.10.18
Wirtschaft
7 Bilder

ecoplus errichtete Technologie- und Forschungszentrum in Seibersdorf

SEIBERSDORF. Nach der Vollauslastung der Technologie- und Forschungszentren Krems, Tulln, Wr. Neustadt und Wieselburg Land (insgesamt rund 1.000 Arbeitsplätze) wurde auch in Seibersdorf ein weiteres TFZ errichtet. Der Standort wurde wegen der guten Infrastruktur (Autobahn- und Flughafennähe) gewählt, bereits bestehende, nahe liegende Forschungseinrichtungen erlauben Synergien. Nach dem Baubeginn im Oktober 2016 wurde das Projekt im Dezember 2017 nach nur 14-monatiger Bauzeit fertiggestellt....

  • 25.10.18
Lokales

IST Austria
Kompetitive Forschungsförderung als Qualitäts- und Produktivitätskatalysator

MARIA GUGGING (pa). Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung war gestern das Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) Gastgeber eines international besetzten Symposiums mit dem Titel „The Role of Competitive Research Funding in Science”. Den hochkarätigen Experten zufolge ist themenoffene, kompetitive Forschungsförderung die effizienteste und zielführendste Art, Forschungsgelder einzusetzen. Auf nationalen Ebenen sollen weitere unterstützende...

  • 24.10.18
Lokales
<f>Forschungsteam</f> mit Leiter Christoph Stenzel (3.v.l.), Direktor Alfred Graf (4.v.l.), Bürgermeister Reinhard Resch, Stadtrat Albert Kisling.

Mit Video!
Jetzt braucht Bauen mehr Grün

Die Stadt Krems reagiert mit dem Forschungsprojekt Greenovate auf den Klimawandel. KREMS (don). Begrünte Dächer und Fassaden von Gebäuden, begrünte Garagenwände und Mauern hören sich an wie Zukunftsmusik. Obwohl der Gedanke für viele Menschen noch ungewohnt ist, arbeitet ein Forschungsteam schon an Maßnahmen, wie man die immer wärmer und trockener werdenden Sommer durch mehr Grün für die Bevölkerung erträglicher gestalten könnte. Leitfaden erstellen Das Know-how dafür kommt von dem...

  • 23.10.18
Wirtschaft

Ziviltechnikerin
Forschungspreis für Jungakademikerin aus Kroatisch Ehrensdorf

Claudia Kurz ist mit dem Forschungspreis der Ziviltechnikerkammer ausgezeichnet worden. Die Kroatisch Ehrensdorferin hatte im Fachbereich Raumplanung, Landschaftsplanung und Geographie mit ihrer Abschlussarbeit "Über Sodom und Gomorrha zum Mond" die Entstehungsgeschichte der Internationalen Gartenschau in Wien 1974 analysiert. Der Preis wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen überreicht. Jeder der Preisträger erhielt eine Unterstützung von 2.500 Euro.

  • 22.10.18
Lokales
Aufregende Schnorchelgänge, Küsten- und Strandwanderungen, Laborarbeiten, Mikroskopieren standen am Programm der Meeresökologie-Projekttage der HLW Hartberg in Pula.
2 Bilder

Projekttage HLW Hartberg
Vier Tage lang auf Forschungsreise im Mittelmeer

HARTBERG/PULA. "Forschen, lernen, staunen", hieß es für den 2. Jahrgang der HLW Hartberg bei ihren Meeresökologie-Projekttagen in Pula in Kroatien. Vier Tage lang wurde das Ökosystem Meer zum Lern- und Erfahrungsort bezüglich Meeres- und Umweltschutz, Klima und Ökologie. Aufregende Schnorchelgänge, Küsten- und Strandwanderungen, Laborarbeiten, Mikroskopieren und Experimente förderten das soziale Miteinander ebenso wie das ökologische Verständnis für den Lebensraum Meer. Für die HLW Hartberg ist...

  • 17.10.18
Wirtschaft
Der Prototyp für den neuen Marsanzug
7 Bilder

Heimische Bildungseinrichtungen entwickeln Marsanzug-Prototypen mit
Tiroler Schüler erleben Weltraumtechnik hautnah

(tk). Kaum zu glauben, aber Österreich und Tirol spielen eine bedeutende Rolle, wenn es um künftige Mars-Missionen geht! So stellten das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) und der Förderverein Technik Tirol (FVT) am Donnerstag in Innsbruck die bereits zweite Generation eines Raumanzug-Simulators vor. Der neue Marsanzug-Prototyp "Serenity" wird 2020 bei der nächsten internationalen Mars-Mission-Simulation unter österreichischer Leitung zum Einsatz kommen. An dem internationalen Projekt sind...

  • 12.10.18
Lokales

IST Austria
Johannes Reiter mit Wissen schaf[f]t Zukunft Preis 2018 geehrt

MARIA GUGGING (pa). Der "Wissen schaf[f]t Zukunft" Preis wird seit 2013 von der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) zu einem jährlich wechselnden Themengebiet für wissenschaftliche Abschlussarbeiten (Master-/Diplomarbeiten und Dissertationen) vergeben. Preisträger in diesem Jahr ist Johannes Reiter vom Institute of Science and Technology Austria. In seiner preisgekrönten Arbeit gelang es ihm, die Auswirkung von genetischen Mutationen auf den Verlauf von Krebserkrankungen mittels...

  • 12.10.18
Wirtschaft
Mit einem Festakt unter Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurde die von Land Niederösterreich, NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) mit rund 3,2 Millionen Euro finanzierte Core Facility am Campus Krems am 9. Oktober eröffnet.

Core Facility am Campus Krems eröffnet

Neue gemeinsame Forschungsinfrastruktur von Donau-Universität Krems, Karl-Landsteiner Privatuniversität und IMC Fachhochschule Krems ermöglicht zukunftsweisende Forschung in Niederösterreich KREMS. Mit einem Festakt unter Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurde die Core Facility am Campus Krems am 9. Oktober eröffnet. Großgeräte am letzten Stand der Technik stehen an zwei Standorten am Campus Krems für Forschung in den Feldern Bioimaging und Zellanalytik sowie Biomechanik...

  • 10.10.18
Wirtschaft
TEDxKlagenfurt gewann den Regionalitätspreis 2016 

Kärntner Regionalitätspreis 2018
Regionalitätspreis 2018: Wissen sichern ist Zukunft sichern

Bis Sonntag, 21. Oktober, können Projekte für den Regionalitätspreis eingereicht werden. Vielfältige Schulen, hervorragende Hochschulen, fachspezifische Lehrwerkstätten und das viel gelobte duale Ausbildungssystem: Kärnten weist eine Vielzahl an Bildungseinrichtungen und -möglichkeiten auf. Besonders wichtig ist es dabei, Bildung in vielfältiger Art und Weise nicht nur in den Ballungszentren, sondern vor allem in den Regionen sicherzustellen. Denn Bildung bedeutet Weiterentwicklung. Wenn...

  • 10.10.18
Wirtschaft
Die begeisterten Teilnehmer

Wirtschaft & Soziales
SIG Combibloc - Charitylauf brachte 7.100 Euro für die ALS-Forschung

SAALFELDEN.  Das Gesundheitsteam der SIG Combibloc in Saalfelden rief zum Spendenlauf zugunsten der Forschung an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose, eine bisher nicht heilbare degenerative Erkrankung des Nervensystems) – und ca. 350 begeisterte Läuferinnen und Läufer kamen. Laufen, walken oder Spazierengehen Mit dem eigenen Nachwuchs im Schlepptau oder dem Vierbeiner an der Leine; ob Kinder, Großeltern oder echte Sportskanonen – alle waren willkommen, als es darum ging, möglichst viele Runden...

  • 09.10.18
Gesundheit
Dr. Slavisa Tubin forscht seit 2010 in der Strahlentherapie

Medizin
Neue Entwicklungen bei Tumorbehandlungen

Slavisa Tubin, Facharzt am Institut für Strahlentherapie und Radioonkologie am Klinikum Klagenfurt, entwickelte eine neue Form der Strahlentherapie, die die Krebsbehandlung revolutionieren könnte. KLAGENFURT. Seit 2010 widmet sich der Facharzt dem Bystander- und dem Abscopal-Effekt, die beide während der Bestrahlung von Tumorzellen aufgetreten sind. Neue BestrahlungstechnikLaut Tubin kommen in der medizinischen Literatur immer wieder Fälle vor bei denen sich Metastasen nach einer lokalen...

  • 08.10.18
Lokales
180 Forscher aus ganz Österreich brachten sowohl Kindern als auch Erwachsenen Wissenschaft näher.
5 Bilder

TGM
Forschung für alle bei der European Researchers’ Night

Wissenschaft „live“ erleben: 5.800 Besucher bei der diesjährigen "European Researchers’ Night". BRIGITTENAU. Bereits zum dritten Mal war das Technologische Gewerbemuseum (TGM) der österreichische Veranstaltungsort der „European Researchers‘ Night“. Seit 2005 findet das EU-Events zeitgleich in Städten in ganz Europa statt, in diesem Jahr in 27 Ländern. Egal, ob Kinder oder Erwachsene, jeder durfte am kostenlosen Event teilnehmen, das bei den Menschen das Interesse an Wissenschaft wecken...

  • 08.10.18
Lokales
Die Höhlenforscher im Einsatz: Aufstieg am Seil im 109 Meter tiefen Riesenschacht Tonion in Neuberg.

Forschung
Tonion-Höhlensystem in Neuberg entdeckt

Seit 1924 wird der sogenannte "Fledermausschacht" auf der Tonion in Neuberg erforscht. Schon damals galt dieses Höhlensystem als das zweittiefste weltweit. In den 30er-Jahren des vorigen Jahrhunderts begann die Erforschung des sogenannten "Teufelskessels". Die Forschungstätigkeiten mussten aber, bedingt durch Eisverschlüsse im Gangsystem, immer wieder unterbrochen werden. Erst 2010 konnte die Arbeit wieder aufgenommen werden und im August 2018 wurde nun eine Verbindung zum bereits bekannten...

  • 08.10.18
Lokales
Das Tecnológico de Monterrey ( ITESM) in Mexiko, eine der Top-Partnerhochschulen des MCI.

MCI
MCI verlängert Partnerschaften mit Elitehochschulen

TIROL. Die Partnerschaften mit dem MCI werden weltweit verlängert. Erstklassige Hochschulen aus den USA, Asien und Mexiko verlängern ihre Kooperation mit der Unternehmerischen Hochschule aus Tirol.  250 Partneruniversitäten weltweitDie Unternehmerische Hochschule kann stolz auf ihre langjährigen Partnerschaften mit Universitäten in Asien, USA und Mexiko sein. Weltweit rühmt sich die Hochschule mit 250 Partneruniversitäten. Doch nicht nur in der Quantität überzeugt man, sondern auch in der...

  • 05.10.18
Wirtschaft

Frauen in der Technik
Als Labortechnikerin neue Dinge erforschen

"Ich war schon immer neugierig und finde es spannend, neue Dinge zu erforschen", sagt Samantha Kainz. Sie ist Labortechnikerin mit Hauptmodul Chemie im dritten Lehrjahr. „Nach meiner Wirbelsäulen-OP wusste ich, dass ich eines Tages auch den Menschen helfen möchte. Dass ich das im Bereich Chemie tun kann, ergab sich dann erst später", erzählt sie. Im Labor für Umwelttechnik beim Magistrat untersucht sie unter anderem Bodenproben auf Spielplätzen: „Befinden sich Schwermetalle in den Materialien,...

  • 03.10.18