22.11.2016, 00:00 Uhr

Regionale Produkte garantieren Frische und kurze Lieferzeiten

Legen auf Lebensmittel aus der Region besonderen Wert: Geschäftsführer Peter Buchmüller und Marktmanagerin Nada Vujic.
Auf regionale Produkte legen Adeg-Geschäftsführer Peter Buchmüller und Marktmanagerin Nada Vujic großen Wert.
KOPPL/HOF (schw). "Wir sehen uns als Nahversorger von heute und bieten auf einer Verkaufsfläche von 900 Quadratmetern rund 12.000 Artikel", erzählt Buchmüller. "Um die Kunden zufriedenstellen zu können, brauchen wir eine große Bandbreite an Produkten. Dazu gehören auch Lebensmittel, die von Adeg selbst vertrieben werden", betont der Geschäftsführer, der zusätzlich ein besonders großes Sortiment an Köstlichkeiten, Naturprodukten und Nahrungsmittel von Lieferanten aus der Region führt. "Damit halten wir die Anlieferungswege kurz und dienen gleichzeitig den regionalen Lebensmittelerzeugern und deren Kunden, die vermehrt auf die Herkunft der Nahrung und deren Frische ein Augenmerk legen", ist Buchmüller überzeugt. So bezieht der Lebensmittelhändler Brot und Gebäck vom Hofa Bäck, von der Bäckerei Obauer aus St. Gilgen und von Ketter aus Salzburg. Auch das beliebte Holzofenbrot von der Erlachmühle in Mondsee zählt dazu. Auf Feinkost bei Fleisch- und Wurstwaren setzt der Hofer auf Engelbert Lettner aus Koppl und auf Franz Ablinger aus Oberndorf. "Fleischkrapferl und Speck liefert uns Gumpold aus Golling", fügt Vujic hinzu. In der regionalen Ecke von Adeg sind weiters Schafkäse von Sepp Eisl aus Abersee, Käse von Pötzelsberger aus Adnet, Klaushofer aus Faistenau und Woerle aus Henndorf sowie Säfte von Schmidhuber aus Henndorf, Konserven von Monger aus Seekirchen, Nudeln von Wallner aus Moosdorf, Bier von der Gusswerk-Brauerei und Ixso-Getränke aus Hof zu finden. Eier liefern zudem die Bäuerinnen Schmeißer und Költringer. Fruchtaufstriche, Salate und mediterrane Spezialitäten von den Feinkostläden Brandner und Leitinger ergänzen das Angebot.
"Wir sind froh über die Vielfalt. Mit dem Sortiment heben wir uns von anderen Anbietern ab. Unsere Kunden verlangen verstärkt regionale Produkte, dem kommen wir gerne nach", so Buchmüller, der an einer vernünftigen Zusammenarbeit immer interessiert ist. "Wenn jemand bei uns seine Produkte anbieten will, kann er sich gerne melden", so der Geschäftsführer, der sicher ist, dass sich die Nachfrage an natürlichen Lebensmitteln von heimischen Erzeugern noch steigern wird.
Regional bestens verankerte ist auch die Fleischhauerei Lettner in Guggenthal, die Schweine und Kälber zur Fleischproduktion aus der Umgebung und dem angrenzenden Oberösterreich bezieht. „Schweine in bester Qualität kommen von Gustino aus Ried und die Kälber kaufen wir aus der Region um den Attersee. Die Nachhaltigkeit ist für uns wesentlich. Kurze Anlieferungswege sind uns ebenso wichtig, weil damit die Tiere nicht beschwerlichen Transporten ausgesetzt sind. Damit garantieren wir bestes Fleisch aus artgerechter Tierhaltung“, so Geschäftsführerin Helene Lettner, die auch die Zutaten wie den Flachgauer Heumilchkäse ausschließlich von regionalen Herstellern ankauft. "Wir sind auch bestrebt, alle Geschmacksverstärker aus Gewürzmischungen herauszufiltern und verarbeiten unsere Fleisch- und Wurstwaren ohne Konservierungsmittel", so Lettner, die auch auf eine Gluten- und Laktosefreie Herstellung achtet. Mit Lettner-Wurst erhalten die Kunden nicht nur hochwertige Qualität, sondern vor allem Lebensmittel, die im 1997 zertifizierten EU-Betrieb unter Einhaltung sämtlicher Auflagen produziert und hohen Ansprüchen gerecht werden. Die Kunden wissen den Genuss und den Geschmack der hervorragenden Weihnachts- und Fest-Menüs mit verschiedenen hausgemachten Saucen zu schätzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.