Ein Klangschatz kehrte nach Freistadt zurück

Diesen Hammerflügel wird Bernhard Prammer am 22. Juni im Schlossmuseum bedienen.
  • Diesen Hammerflügel wird Bernhard Prammer am 22. Juni im Schlossmuseum bedienen.
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. Im Zuge der Komponistenausstellung, die am Freitag, 23. Juni, im Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt eröffnet wird, kam ein originales Hammerklavier aus dem Jahre 1785 wieder in seine Heimat zurück. Dieses Klavier spiegelt das Klangempfinden von Haydn und Mozart wider, die ihre Musik für diese frühen Instrumente komponiert haben. Bernhard Prammer, Kurator der Komponistenausstellung, wird am Donnerstag, 22. Juni, 20 Uhr, den Hammerflügel im Gesindehaus des Schlossmuseums zum Klingen bringen. Seine Partner sind Christoph Hesse (Violine) und Daniela Wartenberg (Violoncello).

Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen