Busterminal Stifterplatz offiziell eröffnet

Von links: Manfred Hießl (Mitarbeiter am Stadtamt), Vizebürgermeister Christian Gratzl, Landtagsabgeordneter Peter Handlos, Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer, Landesrat Günther Steinkellner, Bauleiter Bernhard Moser, Vizebürgermeister Christian Hennerbichler, Gemeinderat Herbert Schaumberger, Stadträtin Patricia Winkler, Stadtrat Klaus Fürst-Elmecker und Ewald Niederberger (Mitarbeiter am Stadtamt Freistadt).
  • Von links: Manfred Hießl (Mitarbeiter am Stadtamt), Vizebürgermeister Christian Gratzl, Landtagsabgeordneter Peter Handlos, Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer, Landesrat Günther Steinkellner, Bauleiter Bernhard Moser, Vizebürgermeister Christian Hennerbichler, Gemeinderat Herbert Schaumberger, Stadträtin Patricia Winkler, Stadtrat Klaus Fürst-Elmecker und Ewald Niederberger (Mitarbeiter am Stadtamt Freistadt).
  • Foto: Stadtgemeinde
  • hochgeladen von Roland Wolf

FREISTADT. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, Landtagsabgeordneter Peter Handlos und Vertreter der Freistädter Stadtpolitik schnitten am Dienstag, 16. Oktober, das Band zur offiziellen Eröffnung des Freistädter Busterminals am Stifterplatz durch. Der Stifterplatz ist eine der wichtigsten Verkehrsdrehscheiben Oberösterreichs. Er wurde in den vergangenen drei Monaten rundum modernisiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht – sowohl unter als auch über der Erde. Die Gesamtbaukosten betragen rund eine Million Euro. 25 Prozent der Kosten trägt die Gemeinde, 75 Prozent das Land Oberösterreich.

Die Warteflächen für die Fahrgäste wurden verbreitert und angehoben. Jener Bereich, in dem ausschließlich Busse verkehren dürfen, hat keine herkömmliche Asphaltdecke, sondern eine sogenannte halbstarre Decke. Diese hält besonderen Belastungen stand, die Markierungen bleiben dauerhaft sichtbar und der gesamte Bereich unterscheidet sich farblich von der Fahrbahn für den Individualverkehr. „Jeden Tag tummeln sich hier Hunderte von Schülern. Mit dieser Maßnahme konnten wir die Sicherheit am Busterminal deutlich erhöhen, da sich jetzt kaum noch Pkw in den Busbereich verirren“, sagt Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer (ÖVP).

Der neue Busterminal wurde mit öffentlichem WLAN und modernen digitalen Fahrgastinformationen ausgestattet und barrierefrei gestaltet. Dank eines modernen taktilen Leitsystems können sich auch sehbeeinträchtigte Menschen ohne Unterstützung anderer auf unserem Busterminal orientieren und bewegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen