Schönau ist das Ziel der landesweiten Solar-Rallye

Der Verein Zero Emission hat für diese große E-Mobilitäts-Veranstaltung ein abwechslungsreiches Programm
  • Der Verein Zero Emission hat für diese große E-Mobilitäts-Veranstaltung ein abwechslungsreiches Programm
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Elisabeth Hostinar
Wann: 24.06.2012 14:00:00 Wo: Ortsplatz, Schönau im Mühlkreis auf Karte anzeigen

SCHÖNAU. Am Sonntag, 24. Juni, um 14.15 Uhr wird die Solar-Rallye in Schönau ins Ziel einfahren. Da im Bezirk Freistadt das Ziel dieser landesweiten Rallye sein und damit die größte E-Mobilitäts-Veranstaltung abgehalten wird, lädt der der Verein Zero Emission zu folgenden abwechslungsreiches Programm ein: Ausstellung von 9 bis 17 Uhr am Ortsplatz; · Testen der neuesten E-Autos und Elektro-Bikes, Photovoltaik, Solartehermie, Heizungen, E-Mobilität; Präsentation der Energiesäule; Eröffnung der gemeindeeigenen Photovoltaikanlage; Gewinnspiele und Testfahrten mit E-Fahrzeugen werden ganztägig abgehalten; Auspacken des Eisblocks, der fast einen Monat in einer gut isolierten Box gelegen ist. Die Solarrally ist der Startschuss für die E-Mobilität im Bezirk, da von Elektro-Transporter bis zu eines der schnellsten E-Auto der Welt bei dieser Veranstaltung vertreten sein werden.
„Der Verein Zero Emission, der sich der zukunftsweisenden Mobilität verschrieben hat, setzt besonders auf Testfahrten. Denn wer ein E-Auto selbst ausprobiert ist immer begeistert“, sagt Obmann Robert Diesenreither.
Weiters ist an diesen Tag der traditionelle Trachtensonntag am Ortsplatz wo es Kaffee und Kuchen gibt. Der Kameradschaftsbund betreibt eine Seiterlbar. Die Jagdhornbläser werden neben der Musikkapelle Schönau diesen feierlichen Akt unterstreichen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen