"Spaßrallye" verursacht Ernteschaden auf 2.000 Quadratmetern

Der Schaden kann erst im Frühjahr beziffert werden.
  • Der Schaden kann erst im Frühjahr beziffert werden.
  • Foto: Lukas Sembera/Fotolia
  • hochgeladen von Martina Weymayer

UNTERWEISSENBACH. Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr in den Abendstunden des 2. Dezember 2017, laut Polizeimeldung vermutlich mit einem geländegängigen Auto, über einen Acker in Hinterberg (Gemeinde Unterweißenbach). Durch das "Driften" im Kreis, auf den noch nicht gefrorenen Boden, wurde die Aussaat auf einer Gesamtfläche von ca. 2.000 bis 2.500 Quadratmetern beschädigt. Der tatsächliche finanzielle Schaden kann erst im Frühjahr ermittelt werden, wird jedoch mehrere Hundert Euro betragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen