GLÄSERNER SCHLACHTHOF
Sonnberg investiert 8,5 Millionen Euro

Geschäftsführer Manfred Huber
3Bilder
  • Geschäftsführer Manfred Huber
  • Foto: Sonnberg Biofleisch
  • hochgeladen von Roland Wolf

UNTERWEISSENBACH. Am Sonntag, 8. September, wird in Unterweißenbach ein neuer Bio-Schlachthof nur für Rinder eröffnet. Die Firma Sonnberg Biofleisch investiert dafür 8,5 Millionen Euro. "Wir sind im Schlacht- und Zerlegebetrieb in der Almstraße an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen", sagt Geschäftsführer Manfred Huber. Mit dem Neubau am Standort der Schau-Wursterei in der Sonnbergstraße werden gleichzeitig neue Standards in der Behandlung der zur Schlachtbank geführten Rinder etabliert.

Weniger Stress für Tiere

Der Neubau soll für die Tiere ruhiger und stressfreier werden. So ist für einen rutschfesten Boden gesorgt, der Richtung Schlachtbereich leicht bergauf angelegt ist. Dort herrscht helles Licht, was die Tiere automatisch anlockt. Im Stall gibt es weder klirrende Metalle noch scharfe Kanten. Auch die Verweildauer wird so kurz wie möglich gehalten.

Stundenleistung: 15 Rinder

Sowohl in der Schlachtung als auch in der Produktion arbeitet Sonnberg Biofleisch nur mit fix angestellten Fachkräften. Sie werden speziell geschult, um die hohen Ansprüche des Unternehmens in Sachen Tierwohl und Fleischqualität zu erfüllen. Die Stundenleistung im neuen Schlachthof ist auf 15 Rinder limitiert. "So ist ausreichend Zeit für eine fachgerechte Betäubung vor dem eigentlichen Schlachtvorgang garantiert", sagt Huber. "Wir geben allen Beteiligten die notwendige Zeit, um in Respekt vor dem Lebewesen alle notwendigen Schritte behutsam und präzise zu setzen."

Know-how aus Schleswig-Holstein

Fachliche Rückendeckung für die geplanten Abläufe hat sich der Geschäftsführer von Sonnberg Biofleisch vom "Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung" (BSI Schwarzenbek) in Schleswig-Holstein geholt. Darüber hinaus gibt es im Betrieb eine eigene Tierschutzbeauftragte, die alle Abläufe ständig überprüft.

Keine Touristenattraktion

Der neue Rinder-Schlachthof hat von Geschäftsführer Huber das Attribut "gläsern" als Vorgabe bekommen. An bestimmten Besuchertagen wird es ab September möglich sein, den Schlachtvorgang bis zum letzten Akt zu beobachten. "Wir wollen keine Touristenattraktion sein, aber interessierten Konsumenten Einblick geben", sagt Huber.

Ziel: 30 Millionen Euro Umsatz pro Jahr

Mit dem Schlachthof-Neubau kann Sonnberg Biofleisch die Möglichkeiten des Standortes auf der Mühlviertler Alm voll ausschöpfen. Die Produktionserweiterung ist auch Voraussetzung dafür, dass sich Sonnberg Biofleisch bis zu einer Größenordnung von 30 Millionen Euro Umsatz pro Jahr weiterentwickeln kann.

Nachfrage steigt stetig

Hauptabnehmer für die von Sonnberg Biofleisch hergestellten Fleisch- und Wurstwaren sind die großen Handelsketten wie Hofer, die Gastronomie und die eigenen Verkaufsstellen in Wien. Die Nachfrage steigt seit Jahren. "Offenbar ist es im Bewusstsein einer kritischer gewordenen Konsumentenschicht zunehmend verankert, dass weniger Fleisch zu essen – dafür aber in Bioqualität – sowohl ihnen selbst als auch der Umwelt guttut", sagt Huber.
.
.
.
SCHLACHTHOF-ERÖFFNUNG AM 8. SEPTEMBER
DAS PROGRAMM:
10.30 Uhr:
Blasmusikkapelle Unterweißenbach
11 Uhr: Segnung der Räumlichkeiten
ab 11 Uhr: Biobauernmarkt
11.30 Uhr: Frühschoppen mit Bioverköstigung
13 Uhr: Talkrunde mit Sebastian Bohrn Mena (Geschäftsführer Tierschutzvolksbegehren), Tobias Metzler (Werner Lampert Beratungsges.m.b.H.), Florian Schwinn (Radiomoderator und Autor), Klaus Bauernfeind (Obmann Bioregion Mühlviertel), Gerti Grabmann (Obfrau Bio Austria), Manfred Huber (Geschäftsführer Sonnberg Biofleisch); Moderation: Gernot Ecker (ORF)

Hinweis: Die Pfarre Katsdorf (Bezirk Perg) betreut zur Eröffnung eine „Bio-Leberkäse-Bar“. Die damit erzielten Einnahmen fließen in ein von Sonnberg Biofleisch seit vielen Jahren unterstütztes Bio-Bauern-Projekt in Tansania. Das Geld wird für die Errichtung eines Bio-Schweinestalles verwendet.

Autor:

Roland Wolf aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.