Urlaubsziele werden über Internet gesucht

Die Gästenächtigungen konnten im Vorjahr beträchtlich gesteigert werden.
2Bilder
  • Die Gästenächtigungen konnten im Vorjahr beträchtlich gesteigert werden.
  • Foto: TVB Mühlviertler Kernland
  • hochgeladen von Elisabeth Hostinar

BEZIRK FREISTADT (red). Mit einer erfreulichen Bilanz kann der Tourismusverband Mühlviertler Kernland aufwarten: Die Gästenächtigungen konnten 2011 um rund 14.000 auf 90.000 Übernachtungen gesteigert werden. Stolz präsentierte Obfrau Gerlinde Schimpl bei der Jahreshauptversammlung auch die wirtschaftliche Situation: „Die Bilanz ist sehr positiv ausgefallen. Weil sehr umsichtig gewirtschaftet wurde, konnten Rücklagen von rund 20.000 Euro gebildet werden.“
Beim neuen Auftritt des Tourismusverbandes war die Anlehnung an die Dachmarke Mühlviertel eine wichtige Voraussetzung. Mit dem neuen Logo und viel Emotion im Sager „Im Herzen des Mühlviertels“ will die Touristik Mühlviertler Kernland die Region künftig positionieren.
Die aktuellen grenzüberschreitenden Projekte – Radprojekt Südböhmen/Mühlviertel, Schulausflüge Südböhmen/Mühlviertel/Waldviertel und BierWeltRegion mit Niederbayern und Südböhmen – sollen das Mühlviertel bei den bayerischen und tschechischen Nachbarn bekannter machen und künftig Gäste aus diesen Regionen ins Kernland bringen. Ein Highlight ist die Investition in ingesamt sieben E-Bike-Verleihstationen: Damit kann auch jeder Hobbyradler die hügelige Landschaft mit Spaß und Freude bewältigen.
Den absoluten Trend, Urlaubsziele über das Internet auszuwählen, merkt man auch im Kernland. Geschäftsführer Karl Steinbeiß: „Rund 80 Prozent der Österreicher, Deutschen und Schweizer nutzen das Internet für ihre Urlaubswahl. 40 Prozent der tschechischen Urlauber buchen bereits online.“ Um diesem Markt gerecht zu werden, gestaltet der Tourismusverband eine neue Website und entwickelt eine Online-Strategie. Der neue Webauftritt: www.muehlviertler-kernland.at
Geschäftsführer Steinbeiß: „Bei den Printmedien setzen wir auf die bewährte Informationsbroschüre und dazu gibt es für die Gäste zweimal jährlich das persönlich adressierte Gästemagazin ‚Kernland intern‘.

Die Gästenächtigungen konnten im Vorjahr beträchtlich gesteigert werden.
Obfrau Gerlinde Schimpl freut sich über die positive Bilanz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen