14.11.2016, 19:01 Uhr

Filmabend zum Thema Flucht und Integration

SANDL. Am Samstag, den 26. November um 19:30 Uhr wird im Gemeindezentrum der Film „Ein Augenblick Freiheit“ von Arash T. Riahi gezeigt. Tempo- und ereignisreich erzählt EIN AUGENBLICK FREIHEIT von der Odyssee dreier iranisch/kurdischer Flüchtlingsgruppen.

Durch den Abend führt Frau Cigdem Carikci vom Regionalen Kompetenzzentrum für Integration und Diversität Bezirk Freistadt. Im Anschluss an die Filmvorführung erwarten die Gäste Kostproben aus der syrischen und österreichischen Küche.

In gemütlicher Atmosphäre bei gutem Essen und Getränken sind die Besucher dazu eingeladen, mit den Asylwerbern ins Gespräch zu kommen. Viele der Asylwerber sprechen schon sehr gut Deutsch und können ihre ganz persönliche Geschichte von Flucht und Aufnahme erzählen.

Veranstalter sind die Flüchtlingsplattform, der Kulturausschuss sowie die Bibliothek Sandl. Freiwillige Spenden.

Zum Film:

Ein Ehepaar, zwei junge Männer mit zwei Kindern und zwei ungleichen Freunde flüchten aus dem Iran und dem Irak und landen in der türkischen Hauptstadt Ankara. Dort warten sie, die Freiheit vor Augen, in einem wenig vertrauenswürdigen Hotel tagtäglich auf den positiven Bescheid ihrer Asylanträge. Hoffnung und zugleich Ungewissheit charakterisieren diese erzwungene Pause auf dem Weg in ihre Unabhängigkeit. Der junge österreichisch-iranische Filmemacher Arash T. Riahi setzt die Flucht und das eigentümliche Zwischenstadium der Asylwerbenden mit tragischer Komik und enormer Spannung in Szene.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.