16.06.2017, 09:41 Uhr

Tage der Artenvielfalt

Maltsch © Josef Limberger
Leopoldschlag: NATURA 2000 Grünes Band Europa Infozentrum | Die einmalige Chance, Forschern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu blicken, bietet sich an den "Tagen der Artenvielfalt 2017" des Naturschutzbundes Oberösterreich in Leopoldschlag am Grünen Band Europa.

Das GRÜNE BAND, die wertvollen Lebensräume, die sich im Schatten des Eisernen Vorhangs entwickelt und erhalten haben, sind heute das größte Biotopverbundsystem Europas. Die unmenschliche Grenze verhalf der Natur zu einer fast 40jährigen Verschnaufpause und wurde so ungewollt zu einem Rückzugsraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten.

Der Naturschutzbund Oberösterreich lädt am 1. und 2. Juli 2017 alle Naturinteressierten zu den "Tagen der Artenvielfalt“ herzlich ein.

Am Samstag, 1. Juli, von 21:00 bis ca. 23:00 Uhr besteht die Möglichkeit, Fledermäuse und Nachtfalter zu beobachten.

Am Sonntag, 2. Juli kann man den Forschern bei jeweils zweistündigen Wanderungen über die Schulter blicken.
07:00 – ca. 09:00: Vogelkundliche Exkursion,
09:00 – ca. 11:00 Uhr: Exkursion Pflanzen, Flechten, Pilze,
13:00 – ca. 15:00 Uhr Exkursion Insekten und andere Kleintiere.

Treffpunkt ist jeweils das Natura 2000 Infozentrum des Naturschutzbundes, Marktplatz 2, 4262 Leopoldschlag (keine Anmeldung erforderlich)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.